Shopsystem: Weinhändler Vinos setzt auf stets aktuelle Produktinformationen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Shopsystem: Weinhändler Vinos setzt auf stets aktuelle Produktinformationen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Der Online-Weinfachhändler Vinos hat seinen Onlineshop neu gestartet. Der Webshop wurde umgesetzt mit dem Shopsystem und Produktdatenmanagement von novomind und bietet jetzt stets aktuelle Produktinformationen.
Shopsystem
  • Der Weinfachhändler Vinos hat neuen Onlineshop gestartet.
  • Der vielfach ausgezeichnete Fachhändler für spanische Weine will damit das E-Commerce-Segment ausbauen.
  • Der Onlineshop und das Produktdatenmanagement wurde mit der Omnichannel-Software von novomind umgesetzt.

Der neue Onlineshop von Vinos ist gestartet. Unter www.vinos.de lässt sich die Vielfalt der Weinwelt Spaniens entdecken – inklusive einer Fülle voller Weinwissen zu Rebsorten, Anbaugebieten und Winzern. Deutschlands größter Online-Fachhändler für Weine von der iberischen Halbinsel hat die Funktionalitäten mit dem Shopsystem von novomind weiter ausgebaut, wobei nicht nur Weinliebhaber auf ihre Kosten kommen. Über den Vinos-Weinfinder können sich auch Einsteiger passende Weine zu Tapas oder Fisch anzeigen lassen.

Shopsystem mit integrierter PIM-Software

Der Relaunch wurde mit der Omnichannel-Software der in Hamburg ansässigen novomind AG umgesetzt. Technologisches Rückgrat ist die Integration von novomind iShop und iPIM: Das Shopsystem und Produktdatenmanagement sorgen für schnelle Ladezeiten und eine zentrale Shop-Versorgung mit jederzeit aktuellen Produkt- und Artikelinformationen.

Der neue Onlineshop bietet neben klassischem Weinwissen zu den einzelnen Produkten viele Extras, die die Customer Journey zu einer besonderen „Weinreise“ machen: Individuelle Hintergrundgeschichten zum Wein, seinen Besonderheiten und Vorzügen sowie den Winzerfamilien. Dieses Storytelling möglich machen so genannte Content-Objekte in novomind iPIM, mit denen sich Produkteigenschaften mit Texten und Bildern verknüpfen und Produkte mit gleichen Eigenschaften zu Kategorien automatisch gruppieren lassen.

So werden diese Content-Objekte auf Produktdetail-Seiten ausgespielt. Folgt der Kunde einem Link auf der Detailseite, um Einzelheiten über das Anbaugebiet Rioja zu erfahren, werden redaktionelle Inhalte zur Herkunft und alle verfügbaren Rioja-Weine abgebildet. Die iShop Recommendation Engine generiert dazu automatisch passende Produktempfehlungen.

Shopsystem
Der neue Onlineshop von Vinos bietet eine Vielzahl von Produktdetails.

Eine Reise durch die Welt der spanischen Weine

Die einzelnen Produktbeschreibungen sind in ihrer Detailtiefe SEO-relevant. Während die Zusammensetzung der Webseiten im Shop, die Anreicherung der Detailseiten und der interne Linkaufbau automatisch erfolgen, werden die wertvollen Inhalte im Weinwissen individuell recherchiert und erstellt.

„Unser Online-Shop lädt ein zu einer Reise durch die Welt der spanischen Weine. Zentrales Ziel des Relaunches war neben einer verbesserten Performance vor allem auch, diese Weinwelt in all ihren Facetten erlebbar zu machen – durch Bilder, durch Storytelling, durch Wissen und natürlich durch unsere Weine selbst“, erklärt Christopher Maaß, Geschäftsführer von Vinos. „Ganz offensichtlich ist das gelungen: Mit der Entwicklung der Nutzerzahlen, Verweildauer und Konversion sind wir tatsächlich sehr zufrieden.“

Neues Shopsystem unterstützt E-Commerce-Strategie

Die Strategie der Vinos-Muttergesellschaft, die Hawesko Holding AG (Hanseatisches Wein und Sekt Kontor), sieht den Aufbau einer zentralen Online-Plattform für alle Markenshops vor. Im Rahmen der erfolgreichen E-Commerce-Strategie spielt diese eine entscheidende Rolle.

„Hawesko möchte seinen Kunden auch online Weine auf einem einheitlich hohen Niveau anbieten. Mit der neuen Online-Plattfom haben wir eine übergreifende Präsentations- und Verkaufsfläche für alle unsere Markenshops geschaffen. Das Software-Paket von novomind setzt alle unsere individuellen Vorstellungen um“, bestätigt Thorsten Hermelink, CEO von Hawesko.

Shopsystem: Projekt erfolgreich umgesetzt

Der Relaunch von vinos.de, bei dem das Bestandssystem Magento abgelöst wurde, markiert den Anfang der Migration aller Hawesko-Markenshops auf die neue Online-Plattform. Gemeinsam mit der IT-Abteilung der Wine Dock GmbH, einer Shared Service Gesellschaft im Hawesko-Konzern, und den jeweiligen E-Commerce-Bereichen der einzelnen Marken setzen die novomind-Entwickler nun Schritt für Schritt als „joint team“ ganz individuell die weiteren Markenshops wie Hawesko, Jacques‘ Weindepot oder Enoteca Enzo auf dieser Plattformbasis um.

Das Shopsystem von novomind ist multimarkenfähig und harmoniert mit dem Artikeldatenmodell von novomind iPIM, das Produktdaten zu sämtlichen Artikeln zentral einheitlich pflegt und an unterschiedliche Shops ausspielen kann. Ein Zusammenführen von verschiedenen Sortimenten ist damit leicht möglich.

„Der Relaunch von vinos.de war mehr als ein Technologie-Projekt“, sagt Martin Heckenbach, Projektleiter bei novomind. „Die besonderen Content-Herausforderungen in dieser facettenreichen Weinwelt sowie die rechtlichen Anforderungen im Lebensmittelbereich waren sehr wichtig. Weinliebhaber lassen sich nicht mit einem Shop von der Stange überzeugen. Bei vinos.de konnten wir alles umsetzen, was für diese besondere Zielgruppe den Unterschied ausmacht.“

Lesen Sie auch: Kontakt halten trotz Coronavirus: So gelingt die Online-Kommunikation

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der digitale Wandel ist in allen Lebensbereichen spürbar. Neue Technologiekonzepte wie Smart Services verändern die Art und Weise, wie wir kommunizieren, uns fortbewegen oder einkaufen. Um konkurrenzfähig zu bleiben, muss die Handelsbranche ihre Datenmengen effektiv nutzen – und steht dabei vor zahlreichen Herausforderungen.
In vielen Bereichen des Arbeitslebens kommt es durch die Digitalisierung zu elementaren Veränderungen, auf die Unternehmen reagieren müssen. Sie betrifft die Kommunikation, Arbeitsweisen und Prozesse, die Verarbeitung von Daten, den Umgang mit Mitarbeitern und die Erstellung von Produkten. Dies hat wiederum Auswirkung auf die Gestaltung eines zeitgemäßen Büros.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.