Sicherheitssoftwareanbieter Steganos firmiert jetzt als Steganos Software GmbH

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Sicherheitssoftwareanbieter Steganos firmiert jetzt als Steganos Software GmbH

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Seit 01. Mai 2010 wird der insolvent gegangene Verschlüsselungsspezialist Steganos unter dem Namen Steganos Software GmbH weitergeführt.

Dank der Bemühungen der Insolvenzverwalterin Hildegard A. Hövel von der Frankfurter Kanzlei Hövel & Collegen konnte die Steganos GmbH Mitte April 2010 verkauft werden. Geschäftsführer der neuen Steganos Software GmbH, seit dem 01. Mai 2010 mit Sitz in Berlin, wird einer der Gründer, Fabian Hansmann. Unterstützt wird er dabei von Gabriel Yoran, ebenfalls einer der Gründer.

Beide hatten sich vor über fünf Jahren aus der Geschäftsführung der Steganos GmbH zurückgezogen, um sich anderen Projekten zu widmen. Mit Hilfe eines Investors gelang es den beiden schließlich, den Zuschlag zur Kaufübernahme zu bekommen. Ein Teil der Arbeitsplätze konnte in die neue GmbH übergehen. Mit dem Rest der Mitarbeiter wurde eine verträgliche Aufhebungslösung gefunden.

Der Großteil der Softwareproduktpalette der Steganos GmbH, darunter die Steganos Privacy Suite 11, der Steganos Safe 11, der Steganos Passwort-Manager 12 sowie Steganos Internet Anonym VPN, sind weiterhin erhältlich. Der Geschäftssitz der Steganos Software GmbH wird mit sofortiger Wirkung nach Berlin verlegt und der Standort Frankfurt am Main aufgegeben.

Unter dem Aktenzeichen 810 IN 66/10 musste die Steganos GmbH am 27. Januar 2010 beim Frankfurter Amtsgericht Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens einreichen. Insgesamt überstiegen die Verbindlichkeiten des Unternehmens die Einnahmen, so dass (drohende) Zahlungsunfähigkeit vorlag. Das Insolvenzgericht Frankfurt am Main bestellte Frau Rechtsanwältin Hildegard A. Hövel von der Kanzlei Hövel und Collegen zur vorläufigen Insolvenzverwalterin. Das Insolvenzverfahren selbst wurde am 01. April 2010 eröffnet. Der Geschäftsbetrieb wurde mit dem Ziel der Veräußerung noch für einen Monat bis zur Übergabe an den Erwerber am 30.04.2010 erfolgreich fortgeführt.

www.steganos.de oder www.steganos.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der anhaltende Trend zu Online-Handel wie auch die Urbanisierung wirken sich auf das Kaufverhalten der Konsumenten und die eingesetzten Ressourcen für die Lieferung aus. Seven Senders hat jetzt nachhaltige Ansätze für den Paketzustellung auf der letzten Meile entwickelt.
Die Shopping- und Vergleichsplattform idealo zählt täglich rund 1,5 Millionen Besucher und rund 50.000 Shops mit über 350 Millionen Produktangeboten. Damit Käufer stets die best Entscheidung treffen können, setzt die Plattform nicht nur auf günstige Preise, sondern auch auf aktuelle Produktinformationen über die loadbee-Plattform.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.