Sind die Deutschen krisensicher?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Sind die Deutschen krisensicher?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Security Index Studie von Unisys zeigt: Trotz Finanzkrise – Deutsche sind nicht hysterisch.Die Deutschen lassen sich in Bezug auf ihre Sicherheitsbedenken bisher nicht von der Wirtschafts- und Finanzkrise beeinflussen. Das zeigt die aktuelle Ausgabe der Studie Security Index von Unisys zur Sicherheit in den Bereichen nationale, finanzielle, Internet- und persönliche Sicherheit. Der Gesamtindex für Deutschland beträgt Ende Februar 2009 169 und ist damit im Vergleich zur letzten Erhebung im Herbst 2008 (Indexwert 160) nur um 9 Punkte angestiegen – trotz der gegenwärtigen Finanzkrise. Allerdings sind die Sicherheitsbedenken in Deutschland mit diesen Werten seit jeher die höchsten im Vergleich zum restlichen Europa und den USA. Der Indexwert beträgt im Durchschnitt für Europa 127 – Spanien ist die Nation in Europa mit den zweithöchsten Sicherheitsbedenken und einem Indexwert von 151, gefolgt von Groß;britannien mit 135, Belgien mit 96 und den Niederlanden mit 86.

Die Deutschen haben nach wie vor die höchsten Sicherheitsbedenken, wenn es um den unerlaubten Zugriff auf und den Missbrauch von persönlichen Daten geht. 81 Prozent der Befragten – und damit ein Prozent mehr als bei der letzten Umfrage im September 2008 – gaben an, extreme oder groß;e Angst vor dem Diebstahl und Missbrauch ihrer persönlichen Daten zu haben. Die Anzahl derer, die hier nicht besorgt sind, beträgt jetzt sechs Prozent (12 Prozent im August 2007, sechs Prozent im März 2008, vier Prozent im September 2008).

Am zweithöchsten sind die Bedenken der Deutschen immer noch, wenn es um Kreditkartenbetrug geht. 76 Prozent gaben an, extrem bzw. sehr besorgt darüber zu sein, dass ihre Kreditkartendetails von Dritten ausspioniert und verwendet werden könnten (73 Prozent im September 2008).

Interessant ist im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Wirtschafts- und Finanzkrise die Beantwortung der Frage, ob die Deutschen Angst hätten, ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen zu können. Hier antworteten jetzt 41 Prozent der Deutschen, dass sie extrem bzw. sehr besorgt seien. Im September 2008 hatte dieser Wert bei 33 Prozent gelegen.

56 Prozent der Befragten hierzulande meinen, dass aufgrund der Wirtschaftskrise ihr Risiko steigen könnte, Opfer von Kreditkartenbetrug oder Identitätsdiebstahl zu werden. In den USA sind das fast 75 Prozent der Befragten, in Groß;britannien 72 Prozent, in Spanien 83 und in Belgien 63. Nur die Niederländer sind in diesem Punkt gelassener als die Deutschen: Hier glauben nur 32 Prozent der Befragten, dass das Risiko von Kreditkartenbetrug und dem Diebstahl persönlicher Daten wegen der Krise steigen wird.

Info: www.unisyssecurityindex.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Fluggesellschaft Scandinavian Airlines (SAS) hat eine neue App für ihre Mitarbeiter implementiert, mit der sie per Smartphone Bordkarten und Reisepässe einscannen und Gepäckstücke nachverfolgen können. Hierfür wurde eine Scanning-Lösung von Scandit in ihre Abfertigungs-App integriert.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.