So beeinflusst mobile Werbung das Kaufverhalten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

So beeinflusst mobile Werbung das Kaufverhalten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das E-Commerce-Center Handel (ECC Handel) hat im Rahmen einer Online-Befragung über 1.800 Konsumenten bezüglich ihrer Nutzenbewertung ausgewählter mobiler Werbeformen wie Rabatt-Coupons, kostenlosen Handyinhalten wie Klingeltönen oder Gewinnspielen per Handy befragt.

Das Ergebnis zeigt, dass Konsumenten direkt profitieren möchten, anstatt nur über mögliche Ersparnisse informiert zu werden. Ausführliche Ergebnisse zur Effektivität einzelner Werbeformen und deren Einfluss auf das Kaufverhalten im Geschäft werden in der Studie „Mobile-Advertising am Point-of-Sale“ ausführlich dargestellt.

Die Ergebnisse der Studie „Mobile Advertising am Point-of-Sale“ machen deutlich, dass insbesondere „2 für 1 Preis“-Coupons eine besondere Beliebtheit unter den Werbeformen im Geschäft erzielen. So messen über drei Viertel der Befragten diesen einen hohen bis sehr hohen Nutzen bei, wohingegen nur 5,7 Prozent der Befragten angeben, in dieser mobilen Werbeform einen geringen bis gar keinen Nutzen zu sehen, wenn diese im Geschäft empfangen werden.

Während die Hälfte der befragten Konsumenten beispielsweise einen hohen Nutzen in einem kostenlosen Internetzugang beim Ladenbesuch sah, interpretierte dagegen ein Drittel den Zugang für völlig nutzlos. „Das Thema polarisiert die Konsumenten“, so Aline Eckstein, Projektmanagerin des ECC Handel. „Während die ‚Early Adopters‘ bereits reges Interesse an mobiler Werbung zeigen und die Vorteile von situationsgerechten Rabattaktionen nutzen möchten, sieht die Mehrheit der Deutschen in mobiler Werbung einen Angriff auf die Privatsphäre.“ Es sind ausgefeilte Kommunikationskonzepte gefragt, die die Konsumenten abholen und über die Vorteile in Kenntnis setzen. „Ohne deutlichen erkennbaren Mehrwert einer Werbebotschaft, wird die Effektivität der Maßnahme verpuffen“, so Andreas Duscha, Bereichsleiter des ECC Handel.

In der Studie wurde zudem der Effekt ausgewählter Werbeformen auf die Kaufabsicht erfasst. Auch hierbei zeigen „2 für 1 Preis“-Coupons eine besondere Beliebtheit. Denn sieben von zehn der Befragten schätzen, dass „2 Artikel für 1 Preis“-Coupons ihre Kaufabsicht für das Produkt stark bis sehr stark erhöhen würden. Bei 25,5 Prozent der Befragten würde diese Werbeform die Kaufabsicht immerhin geringfügig erhöhen, während nur 0,7 Prozent der Befragten angeben, ihre Kaufabsicht für das beworbene Produkt würde sich verringern, wenn sie eine entsprechende mobile Werbung am Point-of-Sale empfangen würden.

Der ausführliche Berichtsband stellt weitere Ergebnisse der Studie dar. Neben konkreten Handlungsempfehlungen für die Praxis werden darin zusätzlich u. a. die Fragestellungen nach den Empfangs- und Abrufmöglichkeiten von Handy-Werbung erläutert und die Frage nach der richtigen Produktgruppe für mobile Werbung geklärt. Der vollständige Berichtsband kann für 199,00 Euro über den Online-Shop des ECC Handel bezogen werden.

Weitere Informationen zur Studie erhalten Sie unter http://www.ecc-handel.de/mobile_advertising_am_point-of-sale.php

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Traditionelle Business-Ansätze lassen sich so beschreiben, dass sich ein Unternehmen auf eine Dienstleistung oder ein Produkt in maximal einer Sparte spezialisiert. Damit haben Endkunden verschiedene Ansprechpartner für die Lösungen. Bei der Plattformökonomie stehen aber Kooperationen im Fokus.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.