Social-Network-Nutzer schützen Daten unzureichend

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Social-Network-Nutzer schützen Daten unzureichend

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Nach einer Umfrage von Webroot unter mehr als 1.100 Nutzern sozialer Netzwerke hat diese Nutzergruppe ein höheres Risiko, Opfer von Finanzbetrügern, Identitätsdiebstählen oder Malware-Infektionen zu werden, als andere. So verschleiern zwei Drittel der Befragten Details aus ihrem Profil nicht vor öffentlichen Suchmaschinen, 50 Prozent wissen nicht, wer ihr Profil einsehen kann.

Ein Drittel gibt mindestens drei personenbezogene Daten preis, über ein Drittel verwendet dasselbe Passwort auf mehreren Websites. Ein Viertel nimmt auch Unbekannte bei Freundesanfrage auf. „Das Wachstum der Social Networks beschert Hackern eine riesige Angriffsfläche.

Die in Communities verbrachte Zeit erhöhte sich letztes Jahr dreimal so schnell wie das Wachstum des Internets insgesamt“, erklärte Mike Kronenberg, CTO Consumer Business Unit, Webroot. „Drei von zehn Teilnehmern unserer Umfrage haben in 2008 in einem sozialen Netzwerk einen Hacker-Angriff erlebt. Dazu zählten Identitätsdiebstähle, Malware-Infektionen, Spam, unautorisierte Passwortänderungen und Trickbetrügereien.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Eine neue Studie von Jin hat die Verhaltensweisen und Internetnutzung während der Corona-Krise untersucht. So hat die Pandemie einen Anstieg des Vertrauens in die digitale Technologie ausgelöst, zugleich aber auch einen Vertrauensverlust in die digitale Medienlandschaft.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.