Starkes Wachstumspotenzial des mobilen Internets in Deutschland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. sieht ein starkes Wachstumspotenzial des mobilen Internets in Deutschland.Eine erste Befragung im Rahmen der Studie “BVDW Mobile Meter” ergab, dass schon zum jetzigen Zeitpunkt 35 Prozent aller Befragten das mobile Internet nutzen, beziehungsweise E-Mails mobil empfangen sowie Musik und Videos herunterladen. Davon nutzen sechs Prozent mobile Internetangebote mehrmals täglich sowie weitere sechs Prozent mehrmals wöchentlich.

Etwa 21 Prozent möchten mobile Dienste innerhalb eines Jahres in Anspruch nehmen – acht Prozent davon planen es sogar fest ein. Das BVDW Mobile Meter beschäftigt sich detailliert mit der Fragestellung, welche Marktpotenziale das mobile Internet in Deutschland bietet und wird mit dem Institut für Marktforschung YouGovPsychonomics erhoben.

Die Frage “Haben Sie mit Ihrem Handy schon einmal mobile Internetangebote (wie z.B. surfen auf mobilen Internetseiten, Download von Musik oder Videos, E-Mail, o.ä.) genutzt?” bejahten 35 Prozent der 966 Befragten. Insgesamt 56 Prozent der Teilnehmer nutzen mobile Internetangebote oder können sich innerhalb des nächsten Jahres vorstellen, diese zu nutzen, beziehungsweise planen dies fest ein.

Info: www.bvdw.org

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: KI – Online-Händler sind die Pioniere

Künstliche Inteligenz

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.