Statement PayPal zu Konten-Sperren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Statement PayPal zu Konten-Sperren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PayPal äußert sich auf Nachfrage des e-commerce magazins zu Berichten über Kontensperrungen und begründet diese mit seiner Sorgfaltspflicht.

In der jüngsten Vergangenheit wurde gerade in Boulevardmedien immer wieder von willkürlichen Kontensperrungen seitens PayPal berichtet. Das e-commerce magazin hat deswegen bei PayPal nachgefragt:

„Auf Grund unserer Sorgfaltspflicht gegenüber allen unseren Kunden ist es vereinzelt notwendig, ein PayPal-Konto zu limitieren. Ein Guthaben wird ganz oder teilweise einbehalten, wenn ein Zahlungsausfallrisiko, zum Beispiel durch eine gestiegene Anzahl von berechtigten Käuferschutzanträgen, vorliegt. Ziel der Limitierung ist es, das Risiko eines Zahlungsausfalls zu minimieren. Die Auszahlung von Geldern an Kunden, die einen berechtigten Antrag auf Käuferschutz gestellt haben, erfolgt unabhängig davon, ob PayPal den Erstattungsbetrag von dem Verkäufer zurückfordern kann. Ein Einbehalten von Guthaben bewahrt damit auch den Kontoinhaber davor, dass sein PayPal-Konto nach Auszahlung berechtigter Käuferbeschwerden einen negativen Kontostand aufweist“, meint Inken Tietz, Head of PR bei PayPal.

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Fluggesellschaft Scandinavian Airlines (SAS) hat eine neue App für ihre Mitarbeiter implementiert, mit der sie per Smartphone Bordkarten und Reisepässe einscannen und Gepäckstücke nachverfolgen können. Hierfür wurde eine Scanning-Lösung von Scandit in ihre Abfertigungs-App integriert.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.