Studie: Brasilianer lieben Facebook, Deutsche die E-Mail

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Studie: Brasilianer lieben Facebook, Deutsche die E-Mail

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
grafik_exacttarget

Eine neue Studie des Interactive Marketing Providers ExactTarget zeigt, dass 94 Prozent der deutschen Online-Konsumenten mindestens einen Newsletter eines Unternehmens abonniert haben. Dagegen sind nur 39 Prozent der User hierzulande Facebook-Fans von Marken und sogar nur 7 Prozent Twitter-Follower. Dies ergab eine Umfrage unter mehr als 6400 Online-Nutzern in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien und Brasilien, die nach ihren Gewohnheiten in Bezug auf E-Mail, Facebook und Twitter befragt wurden.

Die Hauptergebnisse der Studie

E-Mail

– 71 Prozent der deutschen Online-Verbraucher lesen morgens als Erstes ihre E-Mail, verglichen mit 46 Prozent in Brasilien.

– 53 Prozent der brasilianischen Abonnenten abonnieren E-Mail-Programme von Marken, um bei den Produkten, Services und Angeboten des Unternehmens auf dem Laufenden zu bleiben, verglichen mit 34 Prozent in Großbritannien und 39 Prozent in Deutschland.

– 47 Prozent der australischen Online-Verbraucher lesen als letzte Online-Aktivität ihre E-Mail, verglichen mit 34 Prozent in Deutschland.

Facebook

– 77 Prozent der brasilianischen Online-Verbraucher „gefällt“ ein Unternehmen auf Facebook, verglichen mit 39 Prozent in Deutschland.

– 13 Prozent der Deutschen besuchen morgens als erste Online-Aktivität Facebook, unter den Brasilianern sind es 27 Prozent.

– 27 Prozent der australischen Verbraucher besuchen als letzte Online-Aktivität Facebook, hierzulande sind es 18 Prozent

Twitter

– 26 Prozent der brasilianischen Online-Verbraucher folgen einem Unternehmen auf Twitter, verglichen mit 7 Prozent in Deutschland.

– 47 Prozent der französischen Twitter-Benutzer folgen Marken, um bei den Produkten, Services oder Angeboten eines Unternehmens auf dem Laufenden zu bleiben, in Brasilien sind es 42 Prozent.

– 42 Prozent der britischen Twitter-Benutzer folgen Marken, um Informationen in Bezug auf ihre persönlichen Interessen zu erhalten (Frankreich: 31 Prozent; Deutschland: 26 Prozent).

 Unter dem folgenden Link können Sie den Global Executive Summary von ExactTarget herunterladen: http://bit.ly/12eME6H

 

 

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Corona-Krise war für den Handel eine Herausforderung: zurückhaltende Käufer, geschlossene Geschäfte und Umsatzeinbrüche. Nun gilt es, das eigene Online-Angebot auszubauen. Wie eine Lagerfinanzierung dabei helfen kann, erklärt Gastautor Carl-Jan von der Goltz von Maturus Finance.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.