Studie deckt Schwächen bei Online-Shops auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Studie deckt Schwächen bei Online-Shops auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Online-Marketing-Agentur Bloofusion weist darauf hin, dass das SEO-Potenzial, welches Faceted Navigation (Suche mit Filtern) für das Google-Ranking bietet, von sehr vielen Online-Shops derzeit noch nicht ausgenutzt wird. Dies zeigt ein von Bloofusion durchgeführter Test von 23 Online-Shops, welche Faceted Navigation für die Produktsuche einsetzen.

Immer mehr Online-Shops bieten die Suche mit Hilfe von Filtern an, damit der Kunde schneller ein Produkt in Form z. B. der passenden Marke, Farbe und Größe findet. Aber auch aus Suchmaschinenoptimierungssicht birgt die Filtersuche interessante Potenziale. „Die jeweiligen Filterseiten können auch für Suchmaschinen wie Google aufbereitet werden. So können dank geschickter Implementierung und auf das Suchverhalten abgestimmter Filter sehr viele Suchbegriffskombinationen abgedeckt werden“, so Markus Hövener, geschäftsführender Gesellschafter und Head of SEO bei Bloofusion.

Es müssen aber aus SEO-Sicht bestimmte Voraussetzungen einer Website erfüllt sein, damit Suchmaschinen nicht überfordert werden. Es gilt vor allem die Anzahl der indexierbaren Seiten zu begrenzen, um ihnen nicht viele ähnliche oder sogar irrelevante Seiten anzubieten. Des Weiteren ist bei der Implementierung einer Faceted Navigation zu beachten, dass z. B. Suchmaschinen die Filter als Links erkennen können und dass die einzelnen Filterseiten auf das Suchverhalten der potenziellen Kunden hin optimiert werden.

Bloofusion hat in einem Test die Filtersuche von 23 professionellen Online-Shops (Globetrotter.de, Zalando.de, …) aus verschiedenen Branchen an Hand von acht SEO-Kriterien überprüft. Das Ergebnis zeigt auf, dass bei vielen Online-Shops noch ein großes Steigerungspotenzial besteht. So erzeugten z. B. nur 21,7 Prozent der Shops sprechende URLs für die Filterseiten und nur 21,74 Prozent der Online-Shops stellten sicher, dass die Filterseiten in der Tiefe für Suchmaschinen beschränkt werden. Von den acht untersuchten Merkmalen wurden nur drei Kriterien von der einfachen Mehrheit der Shops erfüllt. Positiv ist festzuhalten, dass bei 86,97 Prozent der getesteten Shops sinnvolle Filter in Bezug auf das Suchverhalten vorhanden waren.

„Analysen zeigen, dass potenzielle Kunden in Suchmaschinen immer speziellere Suchanfragen stellen. Es wird nicht einfach nur nach <tennisschuhe>, sondern auch nach <tennisschuhe adidas> oder auch <tennisschuhe damen weiß> gesucht. Mit Faceted Navigation kann ein Unternehmen prinzipiell auf all diese Suchbegriffe abzielen. Man muss aber einige wichtige Regeln beachten und dies wir von einem Großteil der Online-Shops, wie unserer Test zeigt, zurzeit noch nicht umgesetzt“, so Hövener.

Download der Studie: www.bloofusion.de/news-artikel/advisory/faceted-navigation

 

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Seit Mai 2019 setzt die Berlin Brands Group auf die Zusammenarbeit mit ManoMano. Der französische Marktplatz, spezialisiert auf die Bereiche Heimwerken, Haus Garten, spricht genau die Kunden an, die für Berlin Brands Group relevant sind.
Das Weihnachtsgeschäft mit Black Friday und Cyber Monday lässt die Kassen der Onlinehändler klingeln. Für die Cyberkriminalität die Gelegenheit, um Betrugskampagnen zu starten, Kunden- und Kreditkarten abzugreifen und Shopping-Plattformen zu infiltrieren. Gastautor Stefan Bange von Digital Shadows deckt die drei größten Bedrohungen in der Vorweihnachtszeit auf.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.