30.11.1999 – Kategorie: Kommunikation

Studie: Online-Shopping-Boom zu Weihnachten

78 Prozent der Deutschen Online-Shopper werden ihre Kaufgewohnheiten zu Weihnachten beibehalten oder steigern. Ein Viertel will stärker online Geschenke kaufen.

Laut einer aktuellen Studie der eBay Advertising Group zum Einkaufsverhalten von Online-Shoppern erwartet den Internet-Handel ein rosiges Weihnachtsgeschäft: 78 Prozent der Befragten wollen auch in der Weihnachtszeit wie gewohnt oder mehr online einkaufen. Rund ein Viertel (26 Prozent) möchte sogar noch intensiver nach Geschenken im Internet suchen als ein Jahr zuvor.

Insgesamt, so zeigt die Untersuchung im Vergleich zu einer Vorstudie vor sechs Monaten, shoppen die Deutschen auch weiterhin sehr stark online. Als wichtigste Gründe für die Wahl des Online-Shops wurden Vertrauen in das Angebot (79 Prozent), Produktvielfalt (72 Prozent) und attraktive Preise (76 Prozent) genannt.

Die europaweite Studie und Befragung von mehr als 5.000 Personen* zeigt, dass die Deutschen besonders gern in den Kategorien „Kleidung & Accessoires“ (71 Prozent), „Entertainment“ (55 Prozent) und „Unterhaltungs-Elektronik“ (50 Prozent) online einkaufen. Der Entertainmentbereich konnte dabei am stärksten zulegen – 41 Prozent der Befragten kaufen hier mehr Produkte als noch vor einem halben Jahr. Die Kategorien „Unterhaltungs-Elektronik“ (38 Prozent) sowie „Haus und Garten“ (37 Prozent) verzeichnen einen vergleichbar starken Zuwachs.

Für Werbetreibende bietet die Studie hilfreiche Erkenntnisse über die Wirkung von Online-Werbemitteln: Bei mehr als der Hälfte der befragten Online-Shopper (58 Prozent) führt Werbung auf E-Commerce-Seiten am ehesten zu einer Kaufentscheidung. Hingegen kaufen gerade mal sieben Prozent ein Produkt aufgrund einer Anzeige auf Seiten von sozialen Netzwerken und nur sechs Prozent aufgrund von Werbung auf Informations- und Unterhaltungs-Portalen. Die klassischen „Display Ads“ (24 Prozent) fließ;en dabei am ehesten in die Kaufentscheidung mit ein, gefolgt von „Gesponsorten Links“ (20 Prozent). Videoformate haben dagegen nur vier Prozent der Befragten zu einer Kaufentscheidung in den letzten sechs Monaten bewegt.

Info: http://pages.ebay.de/advertising/index.html


Teilen Sie die Meldung „Studie: Online-Shopping-Boom zu Weihnachten“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Media & Entertainment

Scroll to Top