Studie: Wie die Deutschen Weihnachtsgeschenke kaufen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Studie: Wie die Deutschen Weihnachtsgeschenke kaufen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

In weniger als zwei Monaten ist Weihnachten – für viele allerhöchste Eisenbahn, mit dem Geschenkekauf zu beginnen oder zumindest Ideen zu sammeln. Die meisten Deutschen sind nämlich laut einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young vorausschauende Geschenkebesorger. 

Grafik

In weniger als zwei Monaten ist Weihnachten – für viele allerhöchste Eisenbahn, mit dem Geschenkekauf zu beginnen oder zumindest Ideen zu sammeln. Die meisten Deutschen sind nämlich laut einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young vorausschauende Geschenkebesorger.

38 Prozent der Befragten gaben an, ihre Geschenke bereits im Oktober oder November zu kaufen, weitere 39 Prozent kaufen drei bis vier Wochen vor Weihnachten. Auf den letzten Drücker, in diesem Fall ein bis zwei Wochen vorm Fest, kaufen hingegen nur 23 Prozent, wie die Grafik von Statista zeigt. 

Bei fast jedem zweiten läuft der Einkaufsbummel dementsprechend geplant ab: 46 Prozent gaben an, entweder schon zu wissen, was sie schenken wollen oder mit dem Wunsch des Beschenkten in die Läden zu gehen, andere suchen Inspiration beim Einkaufsbummel oder kaufen auf Empfehlung von Bekannten. Durchschnittlich geben Frauen mit 275 Euro etwas mehr für Geschenke aus als Männer. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Deutschlandweit steigt die Nachfrage für Lebensmittellieferungen aufgrund des Coronavirus. Denn immer mehr Bürger müssen zuhause bleiben, um sich zu schützen, von dort zu arbeiten oder ihre Kinder zu betreuen. So ist seit Anfang März 2020 ist die Nachfrage nach Belieferung um 70 Prozent gestiegen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.