Studie zu Nutzen und Herausforderungen von datenbasiertem Marketing

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Studie zu Nutzen und Herausforderungen von datenbasiertem Marketing

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Teradata, Anbieter von analytischen Datenplattformen, Anwendungen und Dienstleistungen, und Celebrus Technologies, Anbieter von Big-Data-Software, haben die Ergebnisse ihrer Marktstudie über Trends im datenbasierten Marketing veröffentlicht. Die gemeinsame Studie zeigt, dass 70 Prozent der Online-Marketers in den Ländern Deutschland, Frankreich und Großbritannien davon ausgehen, dass ein 360°-Blick auf den Kunden („Single View of the Customer“) eine bessere Personalisierung der Marketingaktivitäten ermöglicht. Jedoch haben weniger als ein Viertel (21 Prozent) der Befragten derzeit diese Übersicht über die Interaktion mit ihren Kunden.

Weitere wichtige Studienergebnisse

  • 80 Prozent der Online-Marketers glauben, dass Personalisierung in den nächsten beiden Jahren zum wichtigsten Erfolgsfaktor für das Online-Marketing wird. 51 Prozent denken sogar, dass das bereits heute der Fall ist.
  • 36 Prozent der Online-Marketers nennen Datenspeicherung und Datenintegration als ihre größten Herausforderungen in Bezug auf den Umgang mit Daten, wobei derzeit nur 39 Prozent alle Kundendaten in einem zentralen Data Warehouse speichern.
  • 47 Prozent der Befragten geben „Zeitmangel“ als Haupthindernis für bessere Kundenanalysen an.
  • Angesichts der Verbreitung von Mobilgeräten überrascht, dass nur etwa ein Viertel der Befragten (27 Prozent) mobiles Marketing priorisieren.

Eine 360°-Sicht auf den Kunden zu gewinnen, ist nach wie vor eines der wichtigsten Themen für die Marketers, aber weniger als ein Viertel (21 Prozent) haben diese Übersicht über die Kundenaktivitäten bereits heute. Dieser Anteil wird sich in den nächsten beiden Jahren mehr als verdoppeln, denn 57 Prozent der Studienteilnehmer schätzen, dass sie bis Ende 2016 über einen „Single Customer View“ verfügen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, plant fast die Hälfte der Befragten, ihre Kundendaten in geeigneten Systemen wie einem integrierten Data Warehouse (49 Prozent) und/oder mit Technologien wie Hadoop (27 Prozent) zu speichern, statt diese in separaten Data-Marts oder Fremdsystemen vorzuhalten.

Analysen im Marketing sind zunehmend ausgereifter, und immer mehr Unternehmen erkennen, dass sie damit die Wirksamkeit und die Rentabilität von Kampagnen verbessern können. Erfolgreiche Analysen sind aber nicht immer leicht umzusetzen. Die Studie zeigt als Haupthindernis Zeitmangel (47 Prozent) auf, gefolgt von Mangel an internem Know-how (37 Prozent). Deshalb nutzen die Befragten zunehmend spezielle Analyseteams im Unternehmen. Der Anteil der Unternehmen, die interne Analysespezialisten einsetzen, wird von heute 40 Prozent auf 51 Prozent in zwei Jahren steigen.

 „Die Studie zeigt, dass Unternehmen wirklich daran gelegen ist, die Kunden zu verstehen, mit denen sie über eine Vielzahl von Kanälen interagieren“, sagt Ruth Gordon, Director Digital Marketing, Teradata International. „Für Online-Marketers ist das eine große Herausforderung, denn es setzt nicht nur Tools voraus, um diese Interaktionen zu erfassen, sondern auch moderne Technologien und spezifische Kenntnisse, um die Daten zu analysieren, einen Überblick zu erhalten und Maßnahmen abzuleiten.“

Jeder Verbraucher will heute individuell angesprochen werden, und so nimmt die Personalisierung einen immer höheren Stellenwert ein. 80 Prozent der Befragten glauben, dass der Erfolg ihres Online-Marketings in zwei Jahren maßgeblich von der Personalisierung abhängen wird. 51 Prozent glauben, dass das heute schon der Fall ist. Außerdem planen 78 Prozent, künftig Echtzeit-Daten für die Personalisierung zu nutzen, während das heute nur 44 Prozent tun.

„Verbraucher sind heute immer online, und sie sind stark vernetzt. Von Unternehmen erwarten sie attraktiven, relevanten Content und eine individuelle Ansprache. Unternehmen, die das nicht liefern, vernachlässigen einen wichtigen Aspekt moderner Kunden-kommunikation“, sagt Katharine Hulls, VP Marketing bei Celebrus Technologies. „Unsere Studie belegt, dass die schnelllebige, datenintensive Welt von heute die Unternehmen zwingt, in einem vorher nie gekannten Ausmaß Daten zu sammeln und zu analysieren. Wir sind davon überzeugt, dass jedes Unternehmen einen umfassenden Überblick über seine Kundendaten erhalten und dadurch sein Online-Marketing weiterentwickeln kann – vorausgesetzt, sie haben das richtige Datenfundament, um ihre Kunden individuell zu verstehen.“

Die Studie „Digital Marketing Insight Report 2014“ wurde durch MyCustomer.com durchgeführt. Sie basiert auf der Befragung von 115 Marketingexperten aus unterschiedlichen Branchen. Der Fragebogen war im November 2013 online. MyCustomer hat die Befragung durch E-Mail-Marketing und Social-Media-Marketing in ausgewählten Segmenten seiner Leserschaft beworben. Ziel der Studie war es, Marketing- und Datenspezialisten aus verschiedenen Branchen und Unternehmen aller Größen in Deutschland, Frankreich und Großbritannien zu befragen.

Für weitere Informationen zu der Untersuchungsmethode und zu den Studienergebnissen können Sie sich hier den Bericht herunterladen

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hacked

Security

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

Form is deprecated, please cotact the webmaster to upgrade this form.

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.