Telefónica Germany gründet Hosting-Tochter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Telefónica Germany gründet Hosting-Tochter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
telefonica_logo

Telefónica Germany gliedert sein Hosting-Geschäft in eine eigene Gesellschaft aus und erweitert sein Angebot um Managed Cloud Services sowie Application Management Solutions für komplexe Online-Portale. Das neue Tochterunternehmen firmiert als Telefónica Germany Online Services GmbH, es fasst die bestehenden Hosting-Teams aus den Bereichen Business sowie Network Technology zusammen.


Zum Geschäftsführer des neuen Unternehmens wurde der bisherige Vice President Large Enterprises von Telefónica Germany, Kai Stemick, ernannt. Er berichtet an Johannes Pruchnow, Geschäftsführer Business bei Telefónica in Deutschland. Den Vertrieb und die Technik des Hosting-Unternehmens leiten Christian Krischke und Ulrich Mühlhoff. Alle Mitarbeiter der Hosting-Teams wechselten zum 1. Juli in die neue 100-prozentige Tochtergesellschaft der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, die über ein bundesweites Vertriebsnetz und Standorte in München und Gütersloh verfügt.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Künstliche Intelligenz und postalische Mailings scheinen die Marketing-Tools mit der größten Distanz zueinander zu sein. KI ist eines der von Marketern aktuell am meisten diskutierten Technologien, dem die maximale Relevanz für zukünftiges Marketings zugesprochen wird. Briefe, Postkarten & Co. hingegen sind schon länger Teil des Marketing-Mix. Doch auch hier gibt es spannende Entwicklungen, wenngleich der klassische Massenversand aussterben wird.

Im E-Commerce werden immer mehr Waren durch Logistikunternehmen geliefert. Onlineshops und Plattformen wie Amazon und ebay befeuern die Branche. Das Handling bestellter Pakete und Retouren ist für die Transport- und Logistikbranceh zu einer Herausforderung geworden. Die große Anzahl an Sendungen am Warenumschlagplatz zu überschauen ist nicht immer leicht. Abhilfe kann hier eine Videomanagementsoftware schaffen.
Werbung

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.