Coronakrise

Coronakrise ist die Wirtschaftliche Krise ausgelöst durch die Folgen des Coronavirus. Seit sich der hochinfektiöse Virus Anfang 2020 immer schneller verbreitete, wurde beinahe ein globaler Shutdown eingeleitet, der wirtschaftlich enorme Auswirkungen hat. Besonders betroffen sind die Tourismusbranche, die Gastronomie und Dienstleistungsbranche.

Kontaktloses Bezahlen an der Ladenkasse wird seit Beginn der Corona-Pandemie immer beliebter bei den Konsumenten. Laut einer Umfrage des Bitkom haben von Februar bis April 2021 85 Prozent der befragen Deutschen mindestens einmal kontaktlos mit Karte, Smartphone oder Smartwatch im Geschäft bezahlt.
Die Tatsache, dass der grenzüberschreitende E-Commerce jedes Jahr wächst, ist seit langem offensichtlich. Im Zuge der Corona-Pandemie zeigen viele Studien, dass die europäischen Verbraucher damit rechnen, in Zukunft mehr online einzukaufen, sowohl bei inländischen Onlinehändlern wie auch im Ausland.
Seit Beginn der Covid-19-Pandemie haben die von Konsumenten getätigten Online-Transaktionen um 20 Prozent zugenommen. Die Ergebnisse einer neuen Studie von Experian zeigen, dass Verbraucher nach wie vor großen Wert auf Sicherheit legen, wenn sie online gehen. Zugleich werden seit der Pandemie physische und verhaltensbasierte Methoden zur Betrugsabwehr wichtiger.
Einkaufen im Netz, Lernen mit dem Tablet oder Familienfeier per Video-Telefonie: Die Digitalisierung verändert unseren Alltag und unser Berufsleben – in der Corona-Pandemie noch schneller als je zuvor. Am 18. Juni richtet die Initiative „Digital für alle“ den zweiten bundesweiten Aktionstag für digitale Teilhabe aus.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: social commerce

Die Chance

Mehr erfahren