Hardware

Hardware ist die Bezeichnung für technischen Bestandteile einer Datenverarbeitungsanlage, bestehend aus Ein- und Ausgabegeräten, der Zentraleinheit und dem Speicher. Die Funktionen der Hardware werden durch Programme gesteuert. Erst durch das Zusammenspiel mit der Software ergibt sich ein funktionsfähiges System.

NetApp hat jetzt die Enterprise-Storage-Lösung Memory Accelerated Data (MAX Data) 1.3 angekündigt, die Prozessoren des Typs Intel Optane DC Persistent Memory unterstützt. Durch diese Kombination können Unternehmen effektiver mit ihren internen Daten arbeiten und ihren Kunden somit einen Wettbewerbsvorteil bieten.

A1 Digital präsentiert auf der Hannover Messe vom 1. bis 5. April 2019 in Halle 5 am Stand E24 branchenspezifische Anwendungen im Bereich Internet of Things und Cloud-basierte IKT-Lösungen. Diese unterstützen mittelständische Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung.

Wenn sie ein Produkt von Apple erwerben, müssen Apple-Fans in Deutschland deutlich tiefer in die Tasche greifen als US-Amerikaner. Eine Grafik von Statista zeigt die Unterschiede.

Ein neues Industriekonsortium unter Führung von Nvidia, Oculus, Valve, AMD und Microsoft hat die Spezifikation VirtualLink vorgestellt. Dieser offene Industriestandard soll es ermöglichen, VR-Headsets der nächsten Generation mit PCs und anderen Geräten über einen einzigen USB-C-Anschluss mit hoher Bandbreite zu verbinden.

Die Deutschen horten alte Handys. 124 Millionen sollen es mittlerweile sein, wie der Bitkom auf Basis einer repräsentativen Befragung errechnet hat. Das heißt: Seit 2010 hat die Zahl ungenutzter Handys um mehr als 70 Prozent zugelegt. 

Der globale PC-Markt steht so schlecht da, wie seit 2006 nicht mehr. Das belegen aktuelle Zahlen von Gartner. Im Vergleich zum Rekordjahr 2011 bedeutet das einen Absatzrückgang von über 100 Millionen Geräten weltweit, wie die Grafik von Statista zeigt. 

FOVE und Osram Opto Semiconductors kooperieren für ein Virtual Reality Headset mit Eye-Tracking-Funktion: Mit einem Eye-Tracking Headset gibt das japanische Start-up FOVE Virtual Reality-Nutzern eine neue Form der Interaktion an die Hand. Winzige ChipLED von Osram Opto Semiconductors liefern das infrarote Licht, mit dessen Hilfe die Blickrichtung und Augenbewegungen der Nutzer nachverfolgt werden.

HP will ein gebündeltes Konzept und kommerzielle Lösungen für Virtual Reality anbieten und sich als Wahlpartner für minimierte Entwicklungskosten, verbesserte Schulungen und immersive Kundenerfahrungen ins Spiel bringen. Zu dieser Strategie gehört ein tragbarer VR PC namens HP Z VR Backpack.

Der Hardware-Systemlieferant Tarox hat ein neues Schulungsangebot der VdS Schadenverhütung GmbH in sein Schulungs-Programm aufgenommen. Zielgruppe sind sowohl Systemhäuser als auch die gewerblichen Endkunden. Ziel ist der Umsetzung der Schutzstandards nach der Richtlinie VdS 3473, die auch in kleinen und mittleren Unternehmen für IT-Sicherheit sorgen soll.
Wer sie nutzt, will sie behalten: 93 Prozent aller Smartwatch-Nutzer würden eine neues Gerät kaufen, wenn ein Nachfolgemodell erscheint oder ihre eigene Uhr kaputtgeht. Insgesamt hat ein Drittel der Befragten (30 Prozent) ihr Gerät als Geschenk erhalten. Die wichtigsten Funktionen im Alltag sind Textnachrichten, Terminerinnerungen, Fitness-Unterstützung – und natürlich das Ablesen der Uhrzeit. Für die Studie ließ der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. 504 Smartwatch-Nutzer in Deutschland befragen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: social commerce

Die Chance

Mehr erfahren