Onlinerecht

Das Onlinerecht befasst sich mit rechtlichen Fragen, die durch die Nutzung des Internets aufgeworfen werden. Es galt mit dem Aufkommen des Internets, vor allem rechtliche Rahmenbedingungen für den Handel über das Internet aufzustellen.

Cyberkriminelle zielen auf fast ein Viertel aller Marken-Domains ab, wie eine neue Studie von MarkMonitor zeigt. 62 Prozent der befragten Markeninhaber, erklärten, dass Cyberkriminalität im vergangenen Jahr ihren Geschäftserfolg beeinträchtigt habe. Die Verantwortung für Domain-Management und -Sicherheit liegt in fast der Hälfte der befragten Unternehmen bei der IT-Abteilung.

Da sind sich alle schnell einig: Die Kostenexplosion bei Forderungen von Kleinstbeträgen nach Einschalten von Anwalt oder Inkasso ist doch Abzocke. Wer die Fakten jedoch genau überprüft, die Gesetzgebung und geltende Gebührentabellen eingehend studiert, kommt zu einem anderen Ergebnis: Forderungen auszusitzen kann schnell ein teures Vergnügen werden.

Bei Inkassoschreiben darf Druck auf die Empfänger ausgeübt werden, zumindest solange sich die Mittel im rechtlichen Rahmen befinden. Das hat der Bundesgerichtshof kürzlich mit einem Urteil entschieden. Trotzdem sollten Online-Händler auf Drohungen in Inkassoschreiben verzichten, um ihre Kunden nicht dauerhaft zu verlieren. Neben dem richtigen Ton sollten daher einige Aspekte berücksichtigt werden.

Sicherheit muss auch von den Markenunternehmen kommen, wie eine aktuelle Studie von MarkMonitor zeigt. Der sicherheitsbewusste Verbraucher ist achtsam beim Online-Shopping, fordert aber auch den Schutz von Marken. So verlangt die große Mehrheit der befragten Verbraucher, dass Markenunternehmen ihre Kunden besser vor Betrug schützen sollten.

Über 80 Prozent der deutschen Wirtschaft hat die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) fast ein Jahr nach deren Inkrafttreten mangelhaft oder nur unvollständig umgesetzt. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor, die der Sicherheitsanbieter TeamDrive durchgeführt hat.

Seit knapp einem Jahr ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) europaweit rechtskräftig. Jetzt drohen vielen Unternehmen Abmahnungen und Bußgelder, weil sie sich beim E-Mail-Marketing und Lead Managements nicht an die datenschutzrechtlichen Vorgaben halten, so die Ergebnisse der E-Mail-Marketing-Benchmarks 2019. Martin Philipp, Geschäftsführer der SC-Networks GmbH, zeigt auf, wie Sie Abmahnungen vermeiden können.

Onlineshops, die grenzüberschreitend innerhalb der EU Spirituosen zum Kauf anbieten, sind, zur Anmeldung und Abfuhr der Verbrauchssteuer verpflichtet. Viele Online-Händler haben sich jedoch mit ihrer Steuerpflicht noch nicht beschäftigt oder sind mit den komplizierten Regelungen überfordert. Die Warenprüfgesellschaft SGS unterstützt Händler dabei, ungenutzte E-Commerce-Potenziale zu heben.

Seit Mai 2018 wird die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verpflichtend angewendet. Bis heute besteht immer noch Verunsicherung im praktischen Umgang mit den Datenschutzregeln. Deshalb kommt es zu Verstößen, die Abmahnungen zur Folge haben können, die im schlimmsten Fall sehr teuer werden. Der folgende Beitrag zeigt, wie sich DSGVO-Abmahnungen vermeiden lassen und was bei einer Abmahnung zu tun ist. 

Der Markt für Influencer Marketing wächst beständig. Insbesondere Instagram verbuchte im laufenden Jahr einen stetigen Zuwachs an Nutzern, was sich auch auf die Marketingaktivitäten von Unternehmen auswirkt. Lesen Sie im folgenden Beitrag, wie Werbetreibende selbst zur Optimierung ihrer Instagram-Kampagnen beitragen können.

Wie der Internet-Sicherheitsbericht 2019 von Akamai ergeben hat, versuchten Hacker zwischen Mai und Dezember 2018 mehr als zehn Milliarden Mal, Anmeldedaten auf Webseiten von Einzelhändlern zu missbrauchen. Damit ist der Einzelhandel die Branche, die von den untersuchten Wirtschaftszweigen am häufigsten betroffen ist.

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: „Die Maschine ist in keinster Form intelligent“

Interview mit Prof. Dr. Katharina Zweig

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.