Software

In der IT- und Telekommunikationsbranche laufen die Geschäfte derzeit prächtig. Trotz allgemeiner Konjunkturrisiken beurteilen die Unternehmen die Geschäftslage aktuell als sehr gut. Für die kommenden Monate sind die Erwartungen aber weniger optimistisch. Das sind die wichtigsten Ergebnisse des neuen Bitkom-ifo-Digitalindex, die der Digitalverband Bitkom und das ifo Institut jetzt vorgestellt haben. Der Index stieg von April bis Mai um 2,2 Punkte auf 27,0 Punkte.

Nicht nur für die menschliche Gesundheit, sondern auch in der IT-Sicherheit gilt: Vorbeugen ist besser als Heilen. Angesichts steigender Bedrohungen durch fortschrittliche Malware und Datendiebstahl ist eine zuverlässige Cyber-Hygiene für die Hard- und Software eines Unternehmens entscheidend. Regelmäßig durchgeführte Hygienepraktiken sorgen dafür, die Systeme effizient vor Angriffen zu schützen. Christoph M. Kumpa von Digital Guardian gibt Tipps für die richtige Cyber-Hygiene.

dynamic commerce bietet auf Basis der ERP-Lösung Microsoft Dynamics Business Central die gleichnamige Webshop-Software an. Mit ihr konnten im letzten Jahr über 200 mittelständischen Kunden 648 Millionen Euro Shop-Umsatz generieren, und 21 weitere Shop-Betreiber haben sich für die Software entschieden. Mit der neuen Version will der Anbieter Nummer eins bei E-Commerce-Plattformen für KMUs werden.

Wenn es darum geht auf dem internationalen Markt konkurrenzfähig zu bleiben, fokussierten sich Unternehmen bis dato darauf, ihre Herstellungskosten (Cost of Manufacturing, CoM) zu senken. Diese Strategie stößt jedoch an ihre Grenzen, wie eine aktuelle Studie von F. Curtis Barry & Company zeigt: Die mit Abstand höchsten Ausführungskosten haben die Versandkosten. Die lohnendere Chance zur Kosteneinsparung liegt in der Senkung der Distributionskosten (Cost of Distribution, CoD).

Mit der Einführung von Windows as a Service hat Microsoft seine Wartung agiler aufgestellt. Halbjährlich werden ab sofort neue Features, Qualitäts- und Sicherheitsupdates sogar monatlich veröffentlicht. Was zunächst gut klingt, bringt in der IT erheblichen Mehraufwand mit sich. Daher zögerten Unternehmen die Migration auf die neueste Windows-Version bis zuletzt hinaus. Jetzt aber muss gehandelt werden.

Diamant Software geht weitere Schritte in Richtung künstliche Intelligenz: Nachdem im Januar 2019 Dr. Haiko van Lengen zum neuen CEO des Softwareherstellers ernannt wurde, nimmt seine Vision eines eigenen KI-Kompetenzzentrums konkrete Formen an. Diamant wird die neue Forschungseinrichtung im Mai in Darmstadt eröffnen.

Es gibt immer wieder Anlässe, zu denen ein persönliches Geschenk die größte Überraschung ist. Und was könnte persönlicher sein, als schöne gemeinsame Erinnerungen oder liebe Worte für die Familie oder den besten Freund bereitzuhalten? Mit einem selbsterstellen Video ist Ihnen die Freude von allen Zuschauern sicher. Wie Sie in kurzer Zeit hochwertige Videos erstellen und einzigartig gestalten können, erfahren Sie hier.

Eine von dem Software-Unternehmen Freshworks neu eingeführte KI-Einheit heißt „Freddy“ und ist ein Omnibot: Er kann per Sprachanruf, Chat, E-Mail oder Textnachricht reagieren. Vertrieb, Support und Marketing sind Einsatzgebiete für Freddys Fähigkeit zur intelligenten Sprachinteraktion.

Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Von online zu offline: Warum Online-Marken in den stationären Handel gehen

Euroshop 2020 – für Pure Player ein Muss

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.