Suchmaschinenoptimierung (SEO) / -Advertising (SEA)

SEO (von engl. Search Engine Optimization) bezeichnet Methoden, Webseiten im Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen einen höheren Wert zu verleihen und sie weiter oben erscheinen zu lassen. Dies funktioniert über eine geeignete Keyword- und Backlink-Strategie.

Unterschied SEA zu SEO

SEA (von engl. Search Engine Advertising) steht für Suchmaschinen-Werbung. Dies ist eine Online-Werbeform in den Suchmaschinen Google, Yahoo und Bing. Hierbei wird auf Keywords gebucht, für die Textanzeigen geschaltet werden können. Sucht ein User in den Suchmaschinen nach bestimmten Begriffen, äußert er in Form des eingetippten Keywords eine bestimmte Absicht. So kann man dem Suchenden gezielt passende Textanzeigen liefern.

Das Platzieren von Werbung und Marketingbotschaften sowie die Auswahl geeigneter Werbeträger haben sich längst diversifiziert. Klassische Out-of-home-Werbung, 30 Sekunden lange TV-Werbespots und Printanzeigen mögen zwar weiterhin geeignete Mittel zur Ansprache bestimmter Kundensegmente sein, aber was zählt, ist vor allem die Ausrichtung auf die Zielgruppen und deren Vorlieben.

In letzter Zeit haben wir ein Browser-Plugin vermisst, das bei uns in der Agentur sehr beliebt war. Es hieß sitemetrics und hat wichtige Metriken beim Surfen auf Webseiten sichtbar gemacht. Diese Erweiterung ist leider schon eine Weile nicht mehr über den Chrome Web Store verfügbar. Daher haben wir jetzt mit eology site metrics ein ähnliches Werkzeug mit SEO-Funktionen entwickelt.

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hype oder Hilfe?

Checkout-Prozess

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.