Webdesign / -entwicklung

Webentwicklung oder Web Engineering ist die Entwicklung von Software für Anwendungen und Services im Web oder weiterer anspruchsvoller Internetseiten wie Web-Shops, Web-Portale. Unter Webentwicklung versteht man auch die Weiterentwicklung und das Updating von bestehenden Internetauftritten. Unter Webdesign versteht man die Gestaltung und den Aufbau von Internetseiten; es ist eine Kombination aus Grafik, Design, Interaktivität, Ton und Bewegtbild.

In letzter Zeit haben wir ein Browser-Plugin vermisst, das bei uns in der Agentur sehr beliebt war. Es hieß sitemetrics und hat wichtige Metriken beim Surfen auf Webseiten sichtbar gemacht. Diese Erweiterung ist leider schon eine Weile nicht mehr über den Chrome Web Store verfügbar. Daher haben wir jetzt mit eology site metrics ein ähnliches Werkzeug mit SEO-Funktionen entwickelt.

Beschäftigt man sich eingehender mit Responsive Webdesign (RWD), wird klar, wie viele Ansätze und Strategien es gibt. Mit dem Schlagwort Responsive Webdesign allein ist es nicht getan – am Ende ist es wichtig, für jedes Einsatzszenario und für jeden Business Case die individuell geeignete RWD-Lösung zu finden. Eine Anforderungsmatrix, die Business Cases und RWD-Strategien zueinander in Beziehung setzt, kann bei der Entscheidung helfen.

Logo ist nicht gleich Logo! Die Auswahl eines Logo sollte nicht zufällig geschehen: Es gibt bestimmte Voraussetzungen, die einige Logo-Designs begünstigen oder aber von vornherein ausschließen. Welcher Logotyp zu welchem Unternehmen passt, erklären die Designexperten von 99designs (https://99designs.de/), einem Online-Marktplatz für Grafikdesign.

Wenn wir über die Sicherheit von Webseiten sprechen, was ist dann grundlegend? Vertrauen! Wenn wir uns an die Anfänge des Internets zurückerinnern, gab es nichts, was eine Webseite identifizierte und bestätigte. Darüber hinaus hatten Anwender auch keine Möglichkeit herauszufinden, ob überhaupt irgendeine Form von Sicherheit oder Datenschutz bestand. Dann wurden digitale Zertifikate entworfen, die dem Nutzer anzeigten, ob eine Webseite auch wirklich die war, für die sie sich ausgab.
Bekannter werden, überregionale Kunden gewinnen, mehr Produkte verkaufen, besseren Service bieten: Eine professionelle Homepage kann jedes Unternehmen erfolgreicher machen. Das Problem: „Vor allem kleinere Unternehmen, die keine eigene IT-Abteilung unterhalten, sehen im Tagesgeschäft kaum eine Möglichkeit, sich mit diesem Thema zu beschäftigen und selbst eine professionelle Webseite zu erstellen“, ist Thomas Spreitzer, Vertriebschef für kleine Unternehmen und Selbstständige bei der Telekom, überzeugt.
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: KI – Online-Händler sind die Pioniere

Künstliche Inteligenz

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.