Tieto tritt dem Verband elektronische Rechnung e.V. bei

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Tieto tritt dem Verband elektronische Rechnung e.V. bei

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Tieto Deutschland ist dem deutschen Verband elektronische Rechnung e.V. (VeR) als aktives Mitglied beigetreten. Gemeinsam mit Juristen, Wirtschaftsprüfern, Beratern, Unternehmen und anderen E-Invoicing-Anbietern arbeitet Tieto daran, die geschäftliche und technische Umsetzung des elektronischen Rechnungswesens in Deutschland auf ein Maßstäbe setzendes Qualitäts- und Sicherheitsniveau zu bringen.

Um einen soliden und vollständigen Financial-Chain-Service aufzubauen, folgt Tieto in Deutschland und Europa einem auf Partnerschaften basierenden Vorgehen. Nach der kontinuierlichen Erweiterung des Roaming-Netzwerks und Kooperationen mit Unternehmen wie zum Beispiel der Seeburger AG, TrustWeaver oder Xerox ist die Mitgliedschaft im VeR ein nächster Schritt zum Ausbau des internationalen B2B-Geschäfts. Wie der Verband verfolgt auch Tieto einen an Best Practices orientierten Ansatz und beobachtet gemeinsam mit Geschäftspartnern langfristige, insbesondere juristische Entwicklungen in Europa.

„Je mehr deutsche E-Invoicing-Anbieter für ein Roaming mit Tieto in Frage kommen, desto dringender ist erstens die Vereinfachung der Kommunikation zwischen allen beteiligten Parteien und zweitens die Einhaltung von hohen Qualitätsstandards. Mit beiden Themen befasst sich der VeR“, erläutert Markus Mathar, verantwortlich für den Bereich „Financial Value Chain“ bei Tieto Deutschland. „Mit einer Mitgliedschaft im Verband sind wir also in der erfreulichen Lage, an der Entwicklung von Standards und Qualitätsnormen für die E-Invoicing-Akteure mitzuwirken und Rechnungsdigitalisierung in Deutschland und Europa voranzubringen.“

Neben den Aktivitäten auf dem deutschen Markt ist Tieto auch auf gesamteuropäischer Ebene tätig, beispielsweise durch die Entsendung von Experten in die wichtigsten europäischen e-Invoicing-Gremien wie etwa die Expert Group on e-Invoicing der europäischen Kommission und den Ausbau eines länderübergreifend rechtskonformen B2B-Netzwerks in immer mehr europäischen Ländern.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Steigende Online-Affinität, große Produktauswahl und kurze Lieferzeiten – auf diese neuen Kundenanforderungen müssen Händler flexibel reagieren und neben dem boomenden E-Commerce ihr Filialnetzwerk profitabel halten. Mit fulfillmenttools erreichen Händler die perfekte Verbindung von Filial- und Online-Geschäft und können so ihre Fullfillment-Prozesse optimieren.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hacked

Security

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

Form is deprecated, please cotact the webmaster to upgrade this form.

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.