Tipps zum konstruktiven Umgang mit Kritik auf Bewertungsportalen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Tipps zum konstruktiven Umgang mit Kritik auf Bewertungsportalen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Bewertungsportale sind ein absoluter Trend im Internet – ihre Beliebtheit bei den Nutzern nimmt kontinuierlich zu. Sie finden dort authentische Beiträge mit Erfahrungsberichten anderer, die sie dabei unterstützen, die beste Entscheidung zu treffen – unabhängig davon, ob man auf der Suche nach einem neuen Friseur, Arzt, Klempner oder Bäcker in der Nähe ist.

Unternehmer betrachten diese Tendenz nach wie vor skeptisch, da sie Kritik an ihren Angeboten sowie Leistungen fürchten. Viele sind sogar empört darüber, wie es möglich ist, dass jeder ohne vorherige Kontrolle auf Bewertungsportalen schreiben kann, was er will. Qype, Europas führendes Empfehlungsportal, ruft daher auch die Unternehmer auf, verstärkt Präsenz auf solchen Seiten zu zeigen. Nur dann haben sie die Möglichkeit, selbst diese Plattformen für sich nutzen können: Wenn man bewertet wird, möchte man dies mitbekommen und schließ;lich auch darauf reagieren. Auf Nutzer, die negativ über das Unternehmen schreiben, können die Betreiber dann eingehen. Qype gibt acht Tipps zum konstruktiven Umgang mit Kritik:

1. Gehen Sie negativen Bewertungen nicht aus dem Weg. Nobody is perfect – man kann es nicht jedem Kunden recht machen. Wenn ein Unternehmen grundsätzlich gut bewertet wird, ist diese Kritik keineswegs als Nachteil zu betrachten, da sie die Glaubwürdigkeit erhöht.

2. Löst eine Bewertung Unmut aus, ist oberstes Gebot: tief durchatmen. Ärger ist eine natürliche Reaktion auf unsachliche oder provokante Beiträge, steht aber einer professionellen Herangehensweise im Weg und sollte Ihr Handeln nicht leiten.

3. Versuchen Sie Ihr Unternehmen aus Sicht des Kunden zu sehen und stellen Sie sich die Frage, ob die Kritik aus Sicht des Bewertenden gerechtfertigt ist. Dies ist häufiger der Fall, als im ersten Moment gedacht.

4. Wenn Sie positive Kritik erhalten, schreiben Sie ein Dankeschön. Das freut Ihre Kunden.

5. Auf gerechtfertigte Kritik können Sie eingehen, indem Sie darlegen, ob und wie Sie die geäuß;erten Mängel beheben können. Werden Sie konkret und versprechen Sie dabei nur, was Sie auch halten können.

6. Sollten Sie die geäuß;erte Kritik nicht teilen können, machen Sie Ihre Perspektive sachlich deutlich. Gehen Sie aktiv und konstruktiv auf die negativen Anmerkungen ein, indem Sie einen Kommentar dazu schreiben oder dem Autor eine private Nachricht zukommen lassen.

7. Ist ein Kunde unzufrieden und Sie wissen, dass Sie es besser können, machen Sie ihm ein Angebot, sich nochmals davon zu überzeugen. Dies kann schon das Angebot sein, die Kritik persönlich zu besprechen, ein Rabatt oder ein Gratis-Getränk.

8. Eine Bewertung ist immer eine Momentaufnahme. Darüber sollten Sie sich – wie auch der Kunde – bewusst sein. Im Rahmen einer ehrlichen Entschuldigung können Sie darauf hinweisen.

Info: http://de.blog.qype.com/2009/07/01/bewertungsportale-effektiv-als-unternehmer-nutzen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Bei der 5. Virtual E-Commerce Conference am 8. Oktober 2020 von 9:15 Uhr bis 15:15 Uhr erwarten Sie äußerst informative Vorträge rund um das Thema „Mit der richtigen Logistikstrategie zur ultimativen Customer Experience“.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.