tools 2015: zweite Expo und Konferenz zum webbasierten Arbeiten eröffnet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Wenn Unternehmen ihre Arbeitsprozesse fit für die digitale Zukunft machen wollen, dann werden sie immer häufiger in der Cloud fündig. „Working webbased“ heißt das Gebot der Stunde. Und genauso lautet auch das Motto der zweitägigen Expo + Konferenz tools, die heute auf dem Berliner Messegelände ihre Tore öffnet.
tools_2014_messe-berlin

Wenn Unternehmen ihre Arbeitsprozesse fit für die digitale Zukunft machen wollen, dann werden sie immer häufiger in der Cloud fündig. „Working webbased“ heißt das Gebot der Stunde. Und genauso lautet auch das Motto der zweitägigen Expo + Konferenz tools, die heute auf dem Berliner Messegelände ihre Tore öffnet.

Der Branchentreff für webbasiertes Arbeiten steht ganz im Zeichen der Digitalen Transformation in fünf Fachbereichen der Unternehmen. Hier lassen sich smarte Tools finden, die zu besserem Wissensmanagement, optimierten HR-Workflows, Vertriebserfolgen und gezieltem Marketing bei der Kundengewinnung beitragen. Veranstalter der tools ist die Messe Berlin GmbH.

Im Vergleich zur Veranstaltungspremiere im vergangenen Jahr bietet die Expo + Konferenz 2015 mehr Aussteller und eine noch größere Vielfalt im Konferenzprogramm. So sind in diesem Jahr in der Ausstellung 75 Lösungsanbieter aus sechs Ländern vertreten. Dazu gehören neben großen Unternehmen wie SAP, Salesforce und Sugar CRM auch zahlreiche Start-ups, die mit der „Rising Star Area“ über eine eigene Plattform verfügen.

Gleich nebenan auf der tools Stage hören die Fachbesucher Erfolgsgeschichten von Unternehmen, die bei der digitalen Transformation ihrer Business-Prozesse bereits gut vorankommen. Paneldiskussionen zeigen Trends und Chancen des webbasierten Arbeitens in den einzelnen Unternehmensbereichen auf. In zahlreichen Workshops können die Besucher Tools live ausprobieren.

Auf der tools werden Anwendungen aus den Bereichen HR & Collaboration, Finance & Controlling, Marketing & Sales, Operations & Supply Chain und IT & Tech präsentiert.

„Die digitale Transformation hat inzwischen alle Bereiche unseres Lebens erfasst“, sagt Gérald Lamusse, Director Products & New Business der Messe Berlin GmbH. „Doch erst die tools rückt das webbasierte Arbeiten auch in den interdisziplinären Business-Kontext. Als Expo und Konferenz bietet sie Vertretern aller Unternehmensbereiche die Möglichkeit, sich über Trends und Lösungen für die Digitalisierung der Arbeitswelt weiterzubilden. Uns ist klar, dass dieser Prozess – nicht zuletzt in Deutschland – noch ganz am Anfang steht. Doch Analysten prognostizieren für die nächsten Jahre weltweit Milliardeninvestitionen. Daraus ergeben sich riesige Chancen für die Branche – und für die Plattform tools.“

Einer Umfrage des renommierten IT-Research- und Beratungsunternehmens Gartner zufolge, nutzten 2014 rund ein Viertel der deutschen IT-Chefs die Cloud. Dieser Anteil soll sich im laufenden Jahr auf etwa ein Drittel erhöhen. Das weltweite Cloud-Geschäft beziffert Gartner derzeit mit zirka 176 Milliarden US-Dollar. Bis 2017 soll der Markt auf rund 240 Milliarden ansteigen.

Zwischen Visionen und „hands on“

An Visionärem fehlt es auf der tools ebenso wenig wie an praxisorientierten Tipps und an Möglichkeiten zur Hands-on-Umsetzung. Für spannende Keynotes sorgen unter anderem Nick Sohnemann und Cristina Riesen. Der Gründer von futurecandy wird zum Thema Innovation Hacking und webbasiertes Arbeiten sprechen, die Europa-Chefin von Evernote zur „Future of Work“. Zu den namhaften Speakern und Panelteilnehmern gehören unter anderem Maik Schmalstich (SAP), Nicolas Dittberner (Elance-oDesk), Maja Rissmann (Softgarden) und Nikolaus Röttger (WIRED Germany). Robert Dahl, Geschäftsführer von Karls Erdbeerhof, spricht zum Beispiel darüber, wie er mit Hilfe der Digitalisierung seinem familiengeführten, mittelständischen Unternehmen zu mehr Wachstum verholfen hat.
 
Wie man webbasierte Tools zur Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen erfolgreich einsetzen kann, erfahren Besucher der Messe in einer der zwölf Success Stories. Dabei geht es neben dem Erfolg auch um die Hürden, die überwunden werden mussten. Wer selber aktiv werden möchte, kann einen der 26 Power Testing Workshops der tools besuchen. Jeweils eine halbe Stunde haben die Teilnehmer Zeit, um mittels einer Live-Demo oder eines Test-Accounts die entsprechenden Anwendungen auszuprobieren. Auch hier liegt der Fokus auf dem Anwender: Funktionalität und Usability des Tools können direkt im Hinblick auf den eigenen Prozess ausprobiert werden.

Katja Gross, Projektleiterin der tools: „Auch im zweiten Jahr setzen wir auf bewährte Formate wie Keynotes, Success Stories und Workshops. Zugleich verstärken wird aber die inhaltliche Auseinandersetzung mit den aktuellen Herausforderungen in den unternehmensrelevanten Einsatzbereichen. Dazu gibt es zum Beispiel mehr themenspezifische Panels, mehr Impulsvorträge und als Premiere ‚Breaker Speeches‘ mit innovativen Denkanstößen am Ende des Tages sowie Experteninterviews auf dem ‚Heißen Stuhl‘“.

Rückenwind für Rising Stars

In der „Rising Star Area“ der tools haben sich 14 junge Unternehmen einen Platz gesichert. In unmittelbarer Nachbarschaft zu Branchengrößen können sie potentielle Kunden von ihren neuesten Anwendungen für webbasiertes Arbeiten überzeugen. Dazu dienen an beiden Tagen auch sogenannte Elevator Pitches. Die Gewinner erhalten attraktive Preise von Microsoft, Wortmann AG und Gründerszene sowie einen kostenlosen Stand auf der tools 2016.

Bei der „Best in eCommerce-Konferenz“ im Rahmen der tools erfahren Anwender und Shop-Betreiber aus allen Branchen zum Beispiel, wie sie mit Personalisierung eine höhere Kundenzufriedenheit erreichen, ihre Conversion Rates erhöhen oder ihr Retourenmanagement und ihre Versandlogistik optimieren können. Am 17. Juni werden die IDG-Medienmarken ChannelPartner, COMPUTERWOCHE, TecChannel und CIO die erfolgreichsten Projekte im Online-Handel auf dem deutschen Markt mit Awards in unterschiedlichen Kategorien auszeichnen.

Networking wird auf der tools 2015 groß geschrieben. Gelegenheit gibt es dazu sowohl während Expo und Konferenz als auch auf der Sommerparty der tools am Abend des 16. Juni.

Das vollständige Konferenzprogramm mit allen Keynotes, Workshops und Panels finden Sie unter http://www.tools-berlin.de/Konferenz/. Eine komplette Übersicht aller Aussteller bietet der Virtual Market Place der tools: http://www.virtualmarket.tools-berlin.de/.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: KI – Online-Händler sind die Pioniere

Künstliche Inteligenz

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.