Trendprognosen 2012: Online-Marketing

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Trendprognosen 2012: Online-Marketing

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
2012

In 2012 werden Mobile Marketing, Retargeting, Customer Journey und Real Time Bidding (RTB) professioneller und noch gewinnbringender genutzt werden. Darin sind sich die über 20 Online-Marketing-Experten einig, die als Referenten für die „Online Marketing Rockstars“ am 24. Februar 2012 gewonnen werden konnten. Sie wissen, welche Herausforderungen Werbungtreibende im kommenden Jahr unbedingt meistern müssen.


Sauberes Cross-Device-Tracking für Mobile Advertising nutzen


Beim Onlineshopping werden zunehmend mehrere Endgeräte genutzt. Derselbe Kunde kann auf Angebote eines Shops zum Beispiel vom Laptop, PC und über eine Smartphone-App zugreifen. „Anbieter müssen verstehen, dass hinter den Zugriffen über verschiedene Geräte ein und derselbe Kunde steckt. Es wird eine Herausforderung für Unternehmen, die dafür notwendigen Technologien im Rahmen der Datenschutzrichtlinien einzusetzen“, erklärt Bjoern Sjut als Director INTL Sales und Marketing bei insparx. Sjut leitet das mehr als 50-köpfige Marketingteam von be2 und C Date, die zu den weltweit führenden Partnervermittlungs- und Casualdating-Angeboten gehören.


Technische Möglichkeiten des Mobile Marketings ausschöpfen


Große Brands wie Nike, Adidas oder Lego wenden es bereits an: Augmented Reality. Produkte oder Menschen erwachen durch ein Smartphone zum Leben, indem digitale Informationen mit der Umwelt des Benutzers verschmelzen. „Augmented Reality hat enormes Potenzial, denn das Smartphone wird zum Navi unseres Lebens, es ist unser ständiger Begleiter“, meint Patrick Klingberg, Geschäftsführer wirkungsvoll, einer Agentur für Suchmaschinenoptimierung (SEO). „Die Herausforderung liegt darin, in der Anwendung eine spannende Geschichte zu erzählen, sei es für das Image der Brand oder zur Absatzförderung“, so Klingberg.


Verbessertes Retargeting einsetzen


Aus Nutzersicht nerven Retargeting-Anzeigen in den meisten Fällen. Damit ist 2012 Schluss, meint Tobias Kiessling, CTO intelliAd Media, Anbieter einer Lösung für Multichannel-Tracking. „Retargeting wird intelligenter werden. Durch gezielte Aussteuerung sinkt der häufig zitierte Nerv-Faktor und der Mehrwert auf Seiten des Users steigt. Davon profitieren Unternehmen und Kunde“, prognostiziert Kiessling.


Intern Synergien für maximale Reichweite herstellen


„Um maximale Reichweite für Marketing-Kampagnen zu gewinnen, müssen Unternehmen Synergien zwischen den einzelnen Marketing-Disziplinen besser nutzen“, meint Klingberg. Oft besteht Nachholbedarf bei der Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Abteilungen, die verschiedene Bereiche betreuen wie Offline- und Online-Marketing, TV, PR oder SEO. 


Offline und Online im E-Commerce verzahnen


E-Commerce und der stationäre Handel werden 2012 stärker zusammenwachsen und ihre jeweiligen Vorteile nutzen. „Eine schnelle Bestellung im Internet kombiniert mit der Möglichkeit auf Anprobe und Umtausch vor Ort kann vielleicht auch den größten Verweigerer vom Online-Shopping überzeugen“, glaubt Kiessling.


Daten von Kunden und Zielgruppen im RTB effektiv einsetzen


Real Time Bidding, das Versteigern von Werbeeinblendungen in Echtzeit, entwächst dieses Jahr den Kinderschuhen. „Datenorientierte Unternehmen werden hier klar im Vorteil sein, denn der richtige Einsatz von Kunden- und Zielgruppendaten wird den Unterschied ausmachen“, erwartet Philipp Westermeyer, Mitiniator der „Online Marketing Rockstars“ und Onlineunternehmer.


Das Seminar-Event „Online Marketing Rockstars“ der Hamburg Media School findet am 24. Februar 2012 bereits zum zweiten Mal statt. Wie bei der ausverkauften Premierenveranstaltung im vergangenen Jahr erklären und diskutieren Macher der Online-Marketing-Branche aktuelle Entwicklungen. In kurzen zwanzigminütigen Vorträgen und Paneldiskussionen erhalten Werbungtreibende, Webseitenbetreiber und Vermarkter konkrete Tipps für mehr Erfolg im Online-Business.


Ort: 24. Februar 2012, Bucerius Law School, Jungiusstr. 6, Hamburg


Zeit: 9 bis 19.30 Uhr, ab 21 Uhr Rockstars After Show Party


Kosten: 199 Euro (exkl. USt.)


 Mehr Infos unter www.onlinemarketingrockstars.de


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

E-Commerce-Anbieter stehen vor einem Dilemma: Einerseits müssen sie sicherstellen, dass ihre Kunden den Kaufprozess einfach abschließen können. Andererseits müssen sie verhindern, dass die Warenkörbe von Betrügern zusammengestellt wurden. Wie sich diese Herausforderung mithilfe künstlicher Intelligenz bewältigen lässt, erklärt Gastautor Frank Jorga von WebID Solutions.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.