Umfrage: Deutschland beliebt, wenn Skandinavier online shoppen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Umfrage: Deutschland beliebt, wenn Skandinavier online shoppen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der skandinavische Online-Handelsmarkt befindet sich in einer Phase starken Wachstums. Einem neuen PostNord-Bericht zufolge haben im vergangenen Jahr mehr als 15 Millionen Skandinavier Waren über das Internet gekauft. Dabei hat gut jeder Dritte für insgesamt 19 Mrd. SEK Waren über ausländische Websites bestellt. 27 Prozent der Skandinavier haben 2013 ihre Waren online aus Deutschland bezogen. Damit landet Deutschland auf dem dritten Platz.

Die Skandinavier kaufen gern und viel im Internet. Immer mehr Unternehmen des Einzelhandels setzen mittlerweile auf den Internethandel, und in den letzten Jahren hat sich eine steigende Zahl von internationalen Online-Handelsunternehmen für eine Expansion auf dem skandinavischen Markt entschieden. Die verbreitete Nutzung des Internets, gut verfügbare Mobilfunknetze und Breitband haben neben der allgemein starken Kaufkraft und der Reife der skandinavischen Bevölkerung hinsichtlich des Online-Shoppings zu dieser Entwicklung beigetragen.

„Das starke Wachstum der letzten Jahre zeigt, dass der skandinavische Online-Markt sowohl auf Seiten der Konsumenten als auch der Unternehmen eine immer größere Rolle spielt. Die Skandinavier sind im Allgemeinen offen für neue Dinge und bieten somit einen guten Testmarkt für Unternehmen, die international expandieren wollen“, meint Stefan Ekonomakos, Geschäftsführer Direct Link Worldwide, Teil von Post Nord.

Beim Online-Einkauf im Ausland wählen die Skandinavier in erster Linie Waren aus Großbritannien (49 Prozent), USA (34 Prozent) und Deutschland (27 Prozent). Am beliebtesten sind dabei Kleidung (27 Prozent), Elektrogeräte (24 Prozent) und Bücher (17 Prozent).

Höhere Ansprüche der Konsumenten

Das Wachstum des Online-Marktes in Skandinavien hat auch steigende Ansprüche der skandinavischen Konsumenten mit sich gebracht. Die Waren sollen immer schneller und nach selbst bestimmten Kriterien geliefert werden. Die Wünsche unterscheiden sich zwar je nach Land, aber am liebsten möchten die Konsumenten in Norwegen, Schweden und Dänemark ihre online gekauften Waren in den Briefkasten geliefert bekommen. „Ein schneller Transport und effektive Lagerhaltung sind wichtige Bestandteile für ein erfolgreiches Online-Handelsunternehmen. Neben Logistik und Supply Chain sind aber auch Innovation und Service wesentlich für das Geschäft“, so Stefan Ekonomakos.

Ein großer Unterschied besteht zwischen den Skandinaviern jedoch darin, wie sie ihre Waren bezahlen wollen. In Dänemark und Norwegen bevorzugt mit 80 Prozent bzw. 67 Prozent eine klare Mehrheit die Zahlung mit EC- oder Kreditkarte.  Auch in Finnland ist mit 41 Prozent die Kartenzahlung mittlerweile die meist gewählte Zahlweise, d.h. hier hat gegenüber 2012 eine Steigerung um 18 Prozent stattgefunden. In Schweden bevorzugt hingegen gut ein Drittel die Zahlung gegen Rechnung, während nur knapp ein Drittel mit Karte bezahlen möchte.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Sprachassistenten werden bei deutschen Konsumenten immer beliebter. Wie die Postbank Digitalstudie 2020 zeigt, freunden sich vor allem ältere Nutzer zunehmend mit Alexa, Siri & Co.an.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.