Unternehmen fehlt Verbindung zu „Digital Natives“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Unternehmen fehlt Verbindung zu „Digital Natives“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Bandbreite an Marketingkanälen wird derzeit nur ungenügend ausgeschöpft, um die Online-affine Zielgruppe zu erreichen.

Deutsche Betriebe streuen ihre Marketing- und Werbestrategien nicht breit genug, um die Kundenbasis optimal zu bedienen. Die Botschaften sind die richtigen, sie kommen aber dennoch oft nicht bei den Kunden an – dies liegt vor allem an der immer größer werdenden Kluft zwischen eher konservativ geprägten Unternehmen und der jungen Generation der sogenannten „Digital Natives“, die mit Technologien wie Internet, Computer und Handy aufgewachsen sind. Der E-Mail Marketingexperte Emailvision sieht die Lösung in der Modernisierung und Professionalisierung des E-Mail Marketings.

Während Unternehmen zunehmend die E-Mail als kosteneffizienten Weg zur Zustellung ihrer Newsletter erschlossen haben, ist die neue Generation bereits einen Schritt weiter: sie ist mit iPhone, Blackberry und Co. unterwegs und möchte über diese Wege barrierefrei angesprochen werden. Eine Studie des Beratungsunternehmens Absolit-Consulting zeigt, dass im Gegensatz zum Vorreiter USA die Optimierung von E-Mails für die Ansicht auf Smartphones in Deutschland weniger wichtig ist: 56 Prozent der befragten Unternehmen vernachlässigen diesen Bereich laut Studie nach wie vor.

Emailvision rät seinen Kunden daher zu einem ganzheitlichen Ansatz. „Wir beraten unsere Kunden dahingehend, dass sie möglichst viele unterschiedliche Kanäle in ihre E-Mail Marketingstrategie einbauen“, sagt Simon Putzer, Sales Director von Emailvision. „Die professionelle Darstellung von Kampagnen auf dem PC sowie auf mobilen Geräten wie dem iPhone ist das A und O, um eine höhere Öffnungs- und Klickrate zu erzielen. Dabei müssen Unternehmen auch intern umdenken und ihren Mitarbeitern neue Mittel der Kommunikation und des mobilen Arbeitens bereitstellen.“

Hierfür bietet Emailvision eine iPhone Application für die SaaS-Lösung Campaign Commander, mit der Marketingkampagnen jederzeit von unterwegs angepasst, gestartet oder gestoppt werden können. Marketing-Manager profitieren von einem Lifecycle-Management „to go“ und bleiben auch außerhalb des Büros über alle Kampagnenprozesse informiert – ein Vorteil besonders bei geschäftskritischen Mailings. Weiter bietet die App Zugang zu Kampagnenergebnissen und Reports in Echtzeit und ermöglicht es den Anwendern mit ihrem Team Daten auszutauschen. Somit lassen sich alle Aspekte der E-Mail Marketingstrategie – vom Design bis zur Analyse – bequem von unterwegs steuern.

„Mit der Campaign Commander App reagieren wir auf den Trend hin zum mobilen Büro und bieten unseren Kunden die Möglichkeit, immer und überall auf ihre E-Mail Kampagnen zugreifen zu können“, erklärt Putzer weiter. „Marketingstrategien können so noch effektiver umgesetzt, Ergebnisse noch besser kontrolliert werden.“

Die Campaign Commander App kann einfach über den iPhone App Store heruntergeladen werden. Für Kunden von Emailvision mit einem aktiven Campaign Commander Login ist der Download kostenlos.

Info: www.emailvision.de

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Internet bleibt auch nach Wiedereröffnung der Geschäfte ein beliebter Einkaufskanal. Selbst Menschen, die zuvor lieber lokal eingekauft haben, nutzen nun Onlineshopping. Händler stehen damit vor der Herausforderung, neue Zielgruppen zu bedienen. Stefan Bernauer von Rakuten Advertising zeigt, wie das mit einer Omnichannel-Strategie gelingen kann.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.