Unternehmen verwenden nach wie vor echte Daten für Software-Tests

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Unternehmen verwenden nach wie vor echte Daten für Software-Tests

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Eine neue Datenpanne zeigt, dass Unternehmen offenbar weiterhin für Software-Tests Originaldaten, beispielsweise Kunden-, Mitarbeiter- oder Kreditkartendaten verwenden. Dadurch wird dem Missbrauch von vertraulichen Daten Vorschub geleistet.Eine heute bekannt gewordene Datenpanne (http://www1.ndr.de/wirtschaft/awd126.html) bei einem renommierten Finanzdienstleister zeigt, dass in der Softwareentwicklung offenbar nach wie vor „echte“ Daten von Kunden, Mitarbeitern usw. eingesetzt werden. Obwohl es einen klaren Verstoß; gegen Datenschutzrichtlinien darstellt und die so verwendeten Daten einer erheblichen Gefährdung aussetzt, verzichten Entwickler immer wieder darauf, die für Software-Tests verwendeten Daten mit den entsprechenden Werkzeugen zu maskieren.

Micro Focus, Anbieter für Modernisierung, Test und Management von Enterprise-Applikationen, hat erst vor wenigen Wochen eine Umfrage unter 1.350 Softwareentwicklern und -testern vorgestellt, in der sich gezeigt hat, dass 70 Prozent der Befragten für die Entwicklung und das Testen von Software keine maskierten Daten verwenden, sondern Original-Daten.

„Vielen Unternehmen scheint die Brisanz einer Verwendung von echten Daten für Software-Tests noch nicht klar zu sein“, sagt Rainer Downar, Country Manager Central Europe von Micro Focus. „Dabei ist es ein Leichtes, mittels der im Markt verfügbaren Werkzeuge für Datenmaskierung völlig sichere Testdaten zu erhalten. Diese Werkzeuge verwenden statistische Methoden, um Test-Daten zu generieren, die in ihrer Struktur den Originaldaten entsprechen, ohne dass irgendwelche Rückschlüsse auf die echten Daten möglich sind.“

Info: www.microfocus.com/de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Genesys hat eine native Multicloud-Architektur für seine Contact-Center-Lösung Engage angekündigt. Aufgrund höherer Flexibilität und Agilität können Unternehmen dadurch leichter ein Multi-Vendor-Ökosystem aufbauen und so auch innovative Lösungen umsetzen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.