US-Urteil: NIFIS warnt vor Datenausspähung in Europa

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

US-Urteil: NIFIS warnt vor Datenausspähung in Europa

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
nifis_t_lapp

Die Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) warnt nach der Veröffentlichung eines aktuellen US-Gerichtsurteils vor US-Cloudanbietern. Demzufolge müssen die Unternehmen auch dann die Kundendaten an US-Behörden herausgeben, wenn diese in Europa gespeichert sind.

Laut dem Rechtsanwalt Dr. Thomas Lapp, Vorsitzender des NIFIS, widerspricht dies deutschen und europäischen Datenschutzvorschriften. „Der Richterspruch zeigt, dass US-Behörden weltweit Zugriff auf Kundendaten haben, ohne Einschränkung“, erklärt Dr. Thomas Lapp. Es sei daher eine einfache Mildmädchen-Rechnung: US-Firmen, die nicht mehr den Schutz der Daten garantieren können, sollten als Dienstleister gemieden werden.

Durch das Gerichtsurteil hat nach Ansicht von Lapp das Thema Datenausspähung eine neue Qualität erreicht: „Die Herausgabe von Kundendaten wird nunmehr auch von richterlicher Seite aus unterstützt.“ Zwar ist das Urteil noch nicht rechtskräftig. Jedoch gehen Experten davon aus, dass hierdurch ein Präzedenzfall geschaffen wird, der weitreichende Konsequenzen haben wird. „US-Unternehmen können daher künftig nicht mehr garantieren, dass die von ihnen verwalteten Kundendaten nicht von US-Behörden eingesehen werden – selbst, wenn die Daten im Ausland lagern“, fügt der NIFIS-Vorsitzende hinzu. Zu Recht befürchten die US-Cloudanbieter durch den neuerlichen Richterspruch weitreichende Konsequenzen: „Es geht hier um immense Einbußen im Milliardenmarkt Cloud Computing“, ist Lapp überzeugt.

Die Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) ist eine neutrale Selbsthilfeorganisation, die die deutsche Wirtschaft im Kampf gegen die täglich wachsenden Bedrohungen aus dem Netz technisch, organisatorisch und rechtlich unterstützen möchte. Vornehmliches Ziel der Arbeit der unter dem Dach der NIFIS organisierten Gremien ist es, Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität sowie den sicheren Transport von Daten in digitalen Netzwerken sicherzustellen. Dazu entwickelt die NIFIS seit ihrer Gründung im Jahr 2005 unterschiedliche Konzepte und setzt diese in pragmatische Lösungen um. Zu den Schwerpunkten der Tätigkeit zählen die aktive Kommunikation und die Bereitstellung von Handlungsempfehlungen und Dienstleistungen. (sg)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Für viele Unternehmen der Handelsbranche bringt die Mehrwertsteuersenkung vor allem eins: mehr Arbeit. Händler ächzen unter dem Mehraufwand, den die Hinweisschilder, Aufkleber und Auszeichnungen der Produkte mit sich bringen. Drucklösungen von OKI unterstützen Händler flexibel bei der Kundenkommunikation am POS.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.