Verbraucher-Apps helfen Endkunden gegen Unternehmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Verbraucher-Apps helfen Endkunden gegen Unternehmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
jeder_vierte_nutzt_iva

Deutschlands Verbraucher helfen sich zunehmend selbst: jeder vierte Smartphone-Besitzer nutzt dazu die neue Verbrauchermacht in seinem Handy. Alleine über die Mitglieder der Initiative Verbraucher Apps (IVA) werden täglich rund eine halbe Million Anfragen gestellt. Diese Zahlen veröffentlicht heute die IVA, der Zusammenschluss von Smartphone-Apps, die Endkunden helfen, mehr Transparenz und Informationen über Produkte und Unternehmen zu erhalten. Nach einer aktuellen Erhebung unter den Mitgliedsunternehmen nimmt die Zahl der Nutzer stetig zu.


Getreu dem IVA-Motto „Die neue Macht der Verbraucher“ wird das Ungleichgewicht zwischen Endkunden auf der einen und Unternehmen auf der anderen Seite langsam aber sicher ausgeglichen. Ob Produktinformationen, günstige Spritpreise, Probleme bei Garantieansprüchen oder auch Vertragskündigungen, Smartphone-Apps helfen im Kampf gegen die bisher so übermächtige Industrie.


Über die Initiative Verbraucher Apps (IVA)


Die Initiative Verbraucher Apps ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, deren Smartphone-Apps Transparenz schaffen und Verbrauchern helfen, ihren Alltag besser zu organisieren, Kosten zu sparen und informierte Kaufentscheidungen zu treffen. Sie stärkt zudem die Position der Verbraucher, thematisiert Missstände wie Verletzungen des Datenschutzes und macht diese öffentlich.


Die IVA ist die zentrale Ansprechpartnerin rund um das Thema Apps und Verbraucherrechte im deutschsprachigen Raum. Sie wurde im Juli 2012 von Aboalarm, barcoo, mehr-tanken und Reposito gegründet. Die IVA bietet eine Plattform für besonders nützliche und verbraucherfreundliche Apps. Diese werden auf der Website der IVA (www.verbraucher-apps.de) präsentiert.


Alle Mitgliedsunternehmen der IVA verpflichten sich, Datenschutzbestimmungen einzuhalten und faire sowie transparente Abrechnungsmodelle zu nutzen. Alle bei der IVA gelisteten Apps sind ohne versteckte Kosten oder Abofallen. Außerdem bieten sie stets einen deutschsprachigen Kundensupport.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Drohen durch die Coronavirus-Krise Umsatzeinbußen? Eine Blitz-Umfrage von Visable zeigt, dass sich die Arbeit von KMUs bereits verändert.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.