Vermietungen: Dank E-Commerce-Branche auf starkem Wachstumskurs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Vermietungen: Dank E-Commerce-Branche auf starkem Wachstumskurs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
GLP hat weltweit ein Wachstum von 41 Prozent bei Vermietungen von Logistikimmobilien gegenüber dem Vorjahreszeitraum festgestellt. Insbesondere die E-Commerce-Branche ist weiterhin ein starker Treiber für die Nachfrage nach Mietflächen.
Vermietungen

Quelle: Fusionstudio/shutterstock

GLP verzeichnete im ersten Halbjahr 2020 weltweit mehr als 41 Pro­zent Wachstum bei Vermietungen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Unter­nehmen unterzeichnete in den vergangenen sechs Monaten Mietverträge über rund 8,9 Mil­lionen Quadratmeter. Auch weiterhin bleibt E-Commerce ein starker Treiber für die Nachfrage nach Mietflächen, beschleunigt auch durch ein verändertes Verhalten der Verbraucher als ein Resultat von Covid-19. Die Entwicklung dürfte sich voraussichtlich auch nach der Pandemie weiter fortsetzen. E-Commerce steht aktuell für rund 40 Prozent des weltweiten Portfolios von GLP gegenüber 20 bis 25 Prozent vor fünf Jahren.

Trends bei Vermietungen im ersten Halbjahr 2020

In Europa unterzeichnete GLP Mietverträge mit XPO in Frankreich, Bleckmann und Focus International (einem Teil von JD Sports Fashion) in Großbritannien und ID Logistics, einem führenden internationalen E-Commerce-Unternehmen, in Deutschland über insgesamt rund 220.000 Quadratmeter. Außerdem vollendete GLP kürzlich die Übernahme des mittel- und osteuropäischen Logistikimmobilien-Portfolios der Goodman Group und erweiterte damit seine europäische Präsenz auf elf Länder.  

In Brasilien unterzeichnete GLP Mietverträge über 385.000 Quadratmeter, was einem Wachstum von 106 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht. Dazu gehören die Neuvermietung von 21.000 Quadratmetern im GLP Park Cajamar II an eines der größten E-Commerce-Unternehmen in Lateinamerika und von 46.000 Quadratmetern im GLP Park Louveira an ein weltweit führendes Logistikunternehmen. Die Nachfrage von Be­standskunden nach Erweiterungsflächen ist weiterhin ein wesentlicher Wachstumstreiber. Bestehende Kunden stehen für 74 Prozent der Vermietungen im ersten Halbjahr 2020 in Brasilien.

E-Commerce: Unternehmen in Asien expandieren

In China unterzeichnete GLP neue Mietverträge und Vertragsverlängerungen über 7,4 Millio­nen Quadratmeter in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020. Dies entspricht einem Wachstum von 48 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres und täglich mehr als 80.000 Quadratmetern. Angetrieben wird das Wachstum bei den Vermietungen von großen Kunden in den Märkten für Kontraktlogistik und E-Commerce. Diese Unternehmen expan­dieren, denn sie sind landesweit für den organisierten Einzelhandel und den heimischen Konsum tätig. Aufgrund des E-Commerce-Wachstums und weil Verbraucher eine immer schnellere Lieferung erwarten, dürften Unternehmen auch in Zukunft weiter an Kontrakt­logistiker outsourcen, um ein flexibleres Fullfilment zu bieten.

Nahrungs- und Online-Lebensmittel gehören zu den am stärksten wachsenden Berei­chen für GLP. Vor kurzem unterzeichnete das Unternehmen einen neuen Mietvertrag mit Bestore (Liangpinpuzi), einer der beliebtesten chinesischen Snackmarken. In der chinesischen Provinz Hunan wird außerdem die Lagerhaltung und Distribution von 7-Eleven unterstützt, das kürzlich sein erstes Geschäft in Changsha eröffnete. Mit einem Umsatz von 70.310 US-Dollar wurde der weltweite Verkaufsrekord an einem einzelnen Eröffnungstag übertroffen. 

In Japan unterzeichnete GLP 42 Mietverträge über rund 632.000 Quadratmeter, ein Wachstum von 17 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. E-Commerce war ein wesentlicher Treiber der Nachfrage und stand für rund 34 Prozent der Vermietungen in diesem Land im ersten Halbjahr 2020. Darin enthalten waren Verträge für Vorvermietungen über 100.000 Quadrat­meter im GLP Alfalink Sagamihara IV im Großraum Tokio und Kunden, die landesweit neue Mietverträge und Vertragsverlängerungen unterzeichneten.

GLP Alfalink ist eine neue Marke für Logistikimmobilien, mit der GLP Japan eine Vorreiterrolle übernimmt. Ihr einzig­artiges Design ist darauf ausgelegt, ganzheitliche Lieferketten von der Produktentwick­lung bis zur Zustellung an einzelne Adressen zu ermöglichen, betriebliche Effizienz zu optimieren und dem Kunden einen Werttreiber zu bieten. Die Projekte Sagamihara und Nagareyama – aktuell in der Entwicklung – sind zwei der größten, nach einem Gesamtkonzept geplanten, modernen Logistikparks in Japan. Zum Zeitpunkt ihrer Fertig­stellung werden sie mehr als 650.000 beziehungsweise 900.000 Quadratmeter Bruttogrund­fläche bieten.

In Indien verdreifachte sich das Geschäft mit Vermietungen innerhalb eines Jahres. Von Januar bis Juni 2020 unterzeichnete das IndoSpace Team Mietverträge über 238.000 Quadrat­meter. Wachstumstreiber waren die gewachsene Nachfrage durch E-Commerce, Kontraktlogistik und multinationale Industrieunternehmen. Zu den Bestandskunden gehören Amazon und Dhoot Transmission. Zu den Neukunden im Portfolio von IndoSpace zählen First Cry, McWane, Rexel, BYJU´s und B L Harbert. 

Nachhaltige Immobilienlösungen – auch für den E-Commerce

„Wir freuen uns über die neuesten Erfolge bei unserer Vermietungstätigkeit. Auch künftig werden wir uns darauf konzen­trie­ren, Kunden und Investoren in allen Märkten, in denen wir tätig sind, hochwertige, innovative und nachhaltige Immobilienlösungen zu bieten“, sagt Ming Mei, Mitbegründer und CEO von GLP.

„Weltweit wird E-Commerce als Kanal für den Einzelhandel immer wichtiger. Ein veränder­tes Verhalten der Verbraucher als ein Resultat von Covid-19 beschleunigt die Entwicklung. In dieser neuen Normalität gestalten Unternehmen ihre Lieferketten um, weil sie Effizienz und Resilienz neu ausbalancie­ren möchten. Dabei bewerten sie auch das Idealmaß für ihre Lager­bestände neu. Dadurch wird die Nachfrage nach Lagerhallen und Logistikdienstleistungen sowie -immobilien weltweit weiter steigen“, erklärt Ming Mei.

Lesen Sie auch: Verteilzentrum: Panattoni entwickelt neues Gebäudekonzept für Amazon

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: „Die Maschine ist in keinster Form intelligent“

Interview mit Prof. Dr. Katharina Zweig

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.