Wer hat die beste deutsche Markenseite auf Facebook?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Wer hat die beste deutsche Markenseite auf Facebook?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
facebook_icon

TNS Infratest sucht die beste deutsche Markenseite auf Facebook und lobt dafür erstmals den „TNS Fanpage Award 2012“ in Deutschland aus. Unterstützt wird das Marktforschungsunternehmen dabei von seinem Medienpartner, der absatzwirtschaft – Zeitschrift für Marketing. Marken und Unternehmen rufen ihre Fans direkt in der Social-Media-Plattform zur Teilnahme an einer Befragung auf, um so die beste deutsche Markenseite auf Facebook zu ermitteln.


Marken bzw. Unternehmen können sich ab sofort unter www.tns-infratest.com/fanpage-award-2012 über den „TNS Fanpage Award 2012“ informieren und sich bis zum 10. August 2012 direkt online anmelden – vorausgesetzt sie verfügen über eine Facebook-Seite mit mindestens 1.000 Fans. Zum Befragungsstart am 3. September können angemeldete Marken und Unternehmen einen von TNS Infratest zur Verfügung gestellten Link auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichen. Dieser Link führt die Fans zu einer TNS Befragungsapplikation, auf der die Kurzbefragung durchgeführt wird. Nehmen mindestens 80 Fans einer Markenseite an der Befragung teil, qualifiziert sich diese Seite automatisch für den Award.


Die Fan-Befragung auf Facebook endet am 21. September 2012. Über fünf Award-Fragen bilden die Marktforscher von TNS Infratest den Fanpage Community Index und ermitteln so ein Ranking der teilnehmenden Markenseiten. Die Markenseite mit dem höchsten Indexwert gewinnt den von TNS Infratest und der absatzwirtschaft ausgelobten „TNS Fanpage Award 2012. Der Gewinner des TNS Fanpage Awards sowie die zehn besten Markenseiten auf Facebook werden exklusiv am 24. Oktober 2012 auf der Gala-Veranstaltung der Marktforschungsmesse Research & Results im P1 in München ausgezeichnet.


Die Teilnahme am „TNS Fanpage Award 2012“ inklusive der fünf Award-Fragen und einer standardisierten, anonymisierten Auswertung ist kostenlos. Darüber hinaus können interessierte Unternehmen die Befragung modular um zusätzliche, kostenpflichtige Fragen und weitere Auswertungsoptionen erweitern. Auf diese Weise lassen sich vielfältige Erkenntnisse generieren, die wichtige Anhaltspunkte zur Bewertung bestehender und zur Ausgestaltung zukünftiger Aktivitäten einer Marke auf Facebook liefern.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Sortimentsausbau und neues Tool für Partner: Conrad Electronic geht die nächsten Schritte mit seiner B2B-Plattform, die jetzt die 6-Millionengrenze an verfügbaren Artikeln durchbrochen hat.
In der Corona-Pandemie haben einige Berufsbilder und Wirtschaftsbereiche an Bedeutung gewonnen. Insbesondere die Logistik bekommt neue Aufmerksamkeit, das gilt sowohl für die Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer auf der Straße als auch für die Lieferketten, die den Nachschub an Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs im Handel sicherstellen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.