Wie gut ist die Web-Präsenz Deutscher Touristik-Unternehmen?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Wie gut ist die Web-Präsenz Deutscher Touristik-Unternehmen?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

In einer Studie untersucht TripsByTips, der Online-Touristik und Social Media Spezialist, die Platzierung der großen Reise-Anbieter in den Suchmaschinenergebnissen. Untersucht wurden die Bereiche Portale, Reiseveranstalter, Destinationen und Hotelketten.  Die Untersuchung wurde zum Jahresbeginn auf Basis von annähernd zehn Millionen Suchanfragen im Reisebereich erstellt.

Als Basis der Studie dienen TripsByTips die Auswertungen, die mit der Software Rapid von Searchmetrics erstellt werden. Searchmetrics Rapid ermöglicht eine zielgenaue Keyword- und Konkurrenzanalyse. Hierbei werden das Suchvolumen, die Kosten, die Mitbewerber, die Integration in die Universal Search und der Trend der letzten 12 Monate von Millionen von Keywords bewertet.

Die Ergebnisse der Studien zeigen, dass insbesondere bei den Destinationen und den Hotelketten Optimierungsbedarf bei der Online-Präsenz besteht – keine der beiden Branchen taucht in der Liste der trafficstärksten Anbieter auf. Die Top 10 der TripsByTips-Auswertungen werden angeführt von bahn.de  (2.050.710 Klicks), gefolgt von HolidayCheck.de (1.000.680 Klicks)  und Booking.com  (684.000 Klicks.)

Die deutschen Top 10 Destinationen setzen in den Suchmaschinen auf die organischen Suchergebnisse. In der Platzierung dominieren die großen Städte, die einzige Ausnahme ist Rügen. Die beliebte Ostesee-Insel liegt hinter Berlin und München auf Platz 3, vor den Städten Stuttgart und Frankfurt am Main.

„Die Untersuchung zeigt den großen Nachholbedarf der Destinationen im Bereich Content. Nur gute Inhalte sind erfolgreich.“ sagt Alexandra Quiring, Geschäftsführerin bei TripsByTips. „Wir beraten unsere Kunden und erstellen gezielt die Inhalte, die sie in den Suchmaschinen und vor allem bei Ihren Nutzern nach vorn bringen. Durch den Einsatz von Searchmetrics können wir präzise Auswertungen im Touristik Segment durchführen und nachfragerorientierte hochwertige Inhalte für unsere Kunden schreiben.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Nutanix hat jetzt die Ergebnisse des „Enterprise Cloud Index“ zu den Plänen im Handel vorgelegt. Wichtigstes Ziel der Händler ist es demnach, hybride und öffentliche Cloud-Architekturen zu nutzen. Laut der Studie betrachten 87 Prozent der der befragten Handelsunternehmen eine hybride Cloud als das ideale IT-Betriebsmodell.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.