Wirecard und die National Bank of Greece bringen Alipay nach Griechenland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Wirecard und die National Bank of Greece bringen Alipay nach Griechenland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Als Unternehmen für Bezahllösungen und Internet-Technologie arbeitet Wirecard jetzt mit der National Bank of Greece (NBG) zusammen und integriert Alipay als neue Zahlungsmethode in die technische Grundausstattung des größten Geldinstituts Griechenlands.

greece

Als Unternehmen für Bezahllösungen und Internet-Technologie arbeitet Wirecard jetzt mit der National Bank of Greece (NBG) zusammen und integriert Alipay als neue Zahlungsmethode in die technische Grundausstattung des größten Geldinstituts Griechenlands.

Da in Griechenland häufig Banken die gesamte Terminal-Infrastruktur für lokale Händler zur Verfügung stellen, ermöglicht Wirecard der NBG die Integration von Alipay vor Ort mit einer größtmöglichen Reichweite: Ziel ist es, dass so zukünftig viele griechische Einzelhändler ihren chinesischen Kunden Alipay als neue Zahlungsmöglichkeit am Point-of-Sale (POS) anbieten können.

Vor allem die griechischen Inseln sowie die Hauptstadt Athen sind beliebte Reiseziele für chinesische Touristen. Daher konnte Griechenland in den vergangenen fünf Jahren ein Besucher-Wachstum von 400 Prozent aus dem Reich der Mitte verzeichnen. Bis zum Jahr 2021 sollen eine Million chinesische Besucher willkommen geheißen werden – so das erklärte Ziel des griechischen Ministeriums für Tourismus. Dank der neuen Kooperation werden Wirecard und die National Bank of Greece ihnen mit Alipay eine vertraute Zahlungsmethode zur Verfügung stellen: Über 450 Millionen Chinesen nutzen diese in China bevorzugte mobile Bezahllösung. Schon während ihres Fluges in Richtung des jeweiligen Urlaubsortes können sie Angebote lokaler Händler per Push-Nachrichten aufs Smartphone gesendet bekommen.

„Touristen sind für hiesige Einzelhändler eine der wichtigsten Zielgruppen. Wir sind daher besonders stolz, dass wir Händlern die Möglichkeit bieten können, der chinesischen Kundschaft deren vertraute Zahlungsmethode bereitzustellen. Dass wir dies realisieren können, haben wir der exklusiven technischen Betreuung und der Professionalität von Wirecard zu verdanken“, sagt Nelly Tzakou-Lambropoulou, General Manager of Retail Banking bei der National Bank of Greece.

Jörn Leogrande, Executive Vice President Mobile Services bei Wirecard, fügt hinzu: „Wir sind stolz auf die Zusammenarbeit mit der National Bank of Greece, denn mit unserer Technologie ermöglichen wir Tausenden Händlern gleichzeitig, Alipay als neue Zahlungsmethode für eine finanzstarke Zielgruppe anzubieten. Wir gehen davon aus, dass die steigende Anzahl chinesischer Touristen in Griechenland in dieser Kombination ein erhebliches Umsatzpotenzial für griechische Händler bedeutet. Unser Ziel ist es, zusammen mit Finanzinstitutionen europaweit Alipay als alternative mobile Zahllösung in so vielen Kassensystemen wie möglich zu integrieren.“

Seit Dezember 2015 bietet Wirecard Einzelhändlern in ganz Europa das innovative POS-Bezahlkonzept mittels der Alipay-App an. Weitere Informationen über Wirecards Alipay-Lösungen finden Sie online.

(jm)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Bundesregierung hat heute einen Gesetzesentwurf beschlossen, der die Vernichtung noch intakter Waren aus Retouren verhindern soll. Genaue Details müssen noch geklärt werden. Aber wird das Problem dadurch wirklich gelöst? Von Christiane Manow-Le Ruyet

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.