Xamine lanciert Technologie für sichere SEA-Anzeigen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Xamine lanciert Technologie für sichere SEA-Anzeigen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

AD IFF will Marken und Produkte vor unbemerktem AdHijacking schützen und garantiert Sicherheit bei der Suchmaschinenwerbung.

Xamine, Marktforschungsunternehmen für Suchmaschinen- und Online-Marketing, lanciert ab sofort das neue Verfahren „AD IFF“ für „Brand Protect“. Mit dieser innovativen Technologie wird AdHijacking von SEA-Anzeigen unterbunden. Affiliates, die illegal AdWords-Anzeigen eines „Original-Unternehmens“ auf ihre eigene URL umleiten, können eindeutig erkannt werden. Damit wird verhindert, dass sich betrügerische Affiliates auf diese Art ungerechtfertigte Provisionen verschaffen und Marken oder Produkten bei Umsatz und Image großen Schaden zufügen.  AD IFF (Ad Detection and Identification of Friend and Foe) hilft, „Freund und Feind“ unter den Werbeanzeigen auf einer Suchmaschine rasch und zweifelsfrei zu identifizieren.

Mittels einer digitalen Signatur wird bezahlte Suchmaschinenwerbung (SEA) eindeutig erfasst und dem Werbungtreibenden authentisch zugewiesen. Die URL der Originalanzeige wird so deutlich erkennbar und kann in einem automatisch gesteuerten Vergleich von der Tracking-URL einer kopierten Seite unterschieden werden. Peter Herold, verantwortlicher Geschäftsführer bei Xamine für Technologie und Entwicklung: „Mit dem bereits etablierten Xamine-Tool ,Brand Protect‘ und der innovativen AD IFF-Technologie können Agenturen ihren Kunden nun erstmals absolute Sicherheit beim Buchen von SEA-Anzeigen garantieren. Ad Hijacking, also das unbemerkte und illegale Entführen von AdWords-Anzeigen, wird damit verhindert.“

Die Markteinführung und Verbreitung der AD IFF-Technologie führt Xamine gemeinsam mit der Münchner Agentur Booming durch, einem Unternehmen von Holtzbrinck Digital, die auch die Anforderungen für das Signaturverfahren geliefert hat. Die Experten für digitales Marketing waren maßgeblich an der schnellen Entwicklung und Realisierung von AD IFF beteiligt. Deshalb ist Booming (www.booming.de) in der dreimonatigen Einführungsphase exklusiver Agenturparter. Danach plant Xamine, weitere SEO- und SEM-Agenturen ins Partner- und Vermarktungs-Netzwerk aufzunehmen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Corona-Pandemie erfordert das verstärkte Abhalten von Videokonferenzen im Homeoffice. Gastautor Mark Strassmann von LogMeIn gibt sieben wertvolle Tipps, was bei Gesprächen per Videoübertragung zu beachten ist.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.