Yahoo! und Facebook vernetzen sich weiter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Yahoo! und Facebook vernetzen sich weiter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
facebook_icon

Yahoo! ermöglicht nun auch den Nutzern in Deutschland, Inhalte von Yahoo! Nachrichten einfach und direkt auf Facebook zu entdecken und zu teilen. Das Lesen von Artikeln und das Informieren über interessante Themen wird für Yahoo!-Nutzer und ihre Freunde jetzt zum interaktiven und individuellen Erlebnis. Das neue Feature Yahoo! Activity, das es jedem Nutzer ermöglicht, zu jeder Zeit selbst zu steuern, welche Leseaktivität er freigibt, startet nun auch für 17 Millionen Yahoo! Nachrichten-Nutzer in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien.1


Das Angebot von Yahoo! Nachrichten liefert vielfältige Informationen, News und Geschichten. Mit Yahoo! Activity gibt es nun eine neue Möglichkeit, diese Inhalte in einen persönlichen Kontext zu stellen und auf neue Art zu erleben. Yahoo! Activity zeigt nun auch Nutzern aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien in Echtzeit an, welche Artikel ihre Facebook-Freunde gerade auf Yahoo! Nachrichten lesen oder schon gelesen haben. So werden Facebook-Freunde zu den Redakteuren eines ganz individuellen News-Streams.


Gelesene Nachrichten und Artikel dienen somit nicht mehr nur der eigenen Information, sondern auch dem interaktiven Austausch mit anderen. Freunde können interessante Artikel und Informationen entdecken, gleichzeitig erfahren Nutzer, welche News und Themen in ihrem Freundeskreis gerade interessant und wichtig sind. Bereits im September startete der Dienst in den USA. Yahoo! Activity wird dort inzwischen von mehr als elf Millionen Menschen genutzt und produziert eine Millionen Verlinkungen pro Tag. Seit dem Start des Features stieg der Datentransfer zwischen Facebook und Yahoo! um mehr als 600 Prozent an.2


Yahoo! macht Lesen zum sozialen Event


„Wir Menschen interessieren uns oft erst für Themen, weil oder wenn andere sich dafür interessieren. Yahoo! Activity nutzt genau diese Mechanik, um Freunden und Bekannten auf einfache Art und Weise News und Themen näher zu bringen, die sie sonst vielleicht gar nicht oder nicht so schnell bemerkt hätten. Wir erweitern damit die Welt der Social Communities um eine neue Komponente“, kommentiert Heiko Genzlinger, Geschäftsführer & Vice President Sales Yahoo! Deutschland. „Denn als internationales digitales Medienhaus liefert Yahoo! seinen Nutzern die relevantesten Inhalte im Zusammenspiel von Redakteuren, Technologie der nächsten Generation und nun auch den persönlichen Facebook-Kontakten. Yahoo! steht weltweit für das Thema Content. Erst kürzlich hat Facebook bekannt gegeben, dass zwölf der 40 am häufigsten über Facebook geteilten Geschichten in 2011 von Yahoo! kamen. Damit sind wir die Medienmarke, deren Inhalte weltweit auf Facebook am meisten geteilt wurden.“


Und so funktioniert Yahoo! Activity


Auf Yahoo! Nachrichten (www.yahoo.de/nachrichten) meldet man sich mit seinem Facebook-Konto an. Auf der Folgeseite bestätigt der Nutzer die Vernetzung von Yahoo! Nachrichten und Facebook, danach kann er alle Funktionen von Yahoo! Activity nutzen. Auf der Seite von Yahoo! Nachrichten werden im oberen Bildschirmbereich dann sogenannte Thumbnails der Facebook-Freunde angezeigt („Facebar“), die zuvor gelesene Inhalte aktiv geteilt haben. Ein Klick auf einen der Kontakte öffnet ein Menü mit den Artikeln, die der betreffende Freund zuletzt gelesen und empfohlen hat.


Natürlich kann jeder Nutzer auch selbst interessante Artikel teilen. Im Dashboard wird die eigene Aktivität angezeigt. Die entsprechenden Meldungen werden im Profil unter „am häufigsten aufgerufen“ und „am häufigsten empfohlen“ gelistet. Anhand der gelesenen Artikel liefert Yahoo! Nachrichten in der rechten Spalte außerdem weitere Nachrichten, die, basierend auf dem Informationsverhalten des Users und seiner Freunde, für den Nutzer interessant sein könnten.


Jeder entscheidet selbst, was er mit anderen teilt


Das Thema Datenschutz hat höchste Priorität bei Yahoo!. So kann jeder User bei jedem Artikel individuell entscheiden, ob er mit dem Freundeskreis geteilt werden soll oder nicht. Der Nutzer kann Yahoo! Activity jederzeit an- und ausschalten. Außerdem kann unter „Optionen“ festgelegt werden, ob die gelesenen Artikel automatisch mit anderen geteilt werden oder ob bei jedem Artikel per Mausklick eine Freigabe eingeholt werden soll. Auch eine Benachrichtigung über das erfolgreiche Teilen eines Artikels kann aktiviert oder deaktiviert werden. Bereits geteilte Artikel können jederzeit wieder aus der eigenen Liste wie auch aus der Liste von Freunden entfernt werden. So kontrolliert jeder Nutzer selbst, ob und was er mit seinen Freunden teilen möchte.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Am 27. November 2020 tritt die nächste Stufe der EU-Richtlinie 2014/55/EU in Kraft. Zulieferer öffentlicher Behörden müssen bis dahin alle Rechnungen elektronisch ausstellen, welche einen Betrag von 1.000 Euro überschreiten. Mirjana Stanišić-Petrović vom Fraunhofer IAO gibt Einblicke in die Praxis beim E-Invoicing.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.