Yahoo! und Facebook vernetzen sich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Yahoo! und Facebook vernetzen sich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
netz-auge

Yahoo! stellt eine neue Möglichkeit vor, sich mit Bezug auf konkrete Internetinhalte über Yahoo! und Facebook zu vernetzen. Von seinen Facebook-Freunden kann sich ein Internetnutzer künftig zu interessanten Beiträgen auf Yahoo! leiten lassen und sich darüber direkt austauschen. Der Dienst startet zunächst auf Yahoo! News sowie der mobilen Yahoo! Applikation IntoNow, einem in den USA verfügbaren Empfehlungs- und Diskussionsforum für TV-Angebote.


Der Launch von „Friends’ Activity“ läutet eine neue Phase in der Kooperation von Yahoo! und Facebook ein und stellt einen Meilenstein in der Social Media-Strategie von Yahoo! dar. Damit erweitert das Unternehmen sein globales Portfolio hochwertiger Online-Inhalte immer stärker um persönliche und soziale Aspekte. Nach dem Start in den USA ist eine Ausweitung auf Europa geplant. Auch soll die Anwendung, die vom Nutzer selbst aktiviert werden muss, in den kommenden Monaten in weitere Yahoo!-Angebote integriert werden.


„Besonders für unsere jüngeren Nutzer sind heutzutage Freunde häufig die erste Informationsquelle, wenn sie wissen wollen, was gerade angesagt ist, was man lesen oder ansehen sollte“, erklärt Blake Irving, Chief Product Officer von Yahoo!. „Durch die enge Integration mit Facebook kann sich jeder Nutzer von seinen Freunden zu noch mehr interessanten Geschichten, Shows und Informationen auf Yahoo! leiten lassen. Freunde werden sozusagen zu ‚persönlichen Redakteuren‘ auf Yahoo! News.”


Was die eigenen Freunde interessiert, interessiert einen meist auch selbst. Auf dieser Tatsache basiert die neue Yahoo!-Anwendung „Friends’ Activity“. Sie zeigt den Usern in Echtzeit, welche Artikel ihre Facebook-Freunde auf Yahoo! Nachrichten lesen oder gelesen haben – und lässt sie damit die Inhalte durch die Augen ihrer Bekannten erleben. Die Nutzer müssen das neue Feature aktivieren und entscheiden also selbst, ob und mit wem sie ihre Inhalte teilen wollen. Dies funktioniert über ein automatisches Update des Facebook News Feeds. Nach der Anmeldung wird im Dashboard die eigene Aktivität angezeigt, während eine neue Symbolleiste („Face Bar“) einen Überblick darüber gibt, was die eigenen Freunde gerade auf Yahoo! Nachrichten lesen und welche Themen sie kürzlich angesehen haben.


Die Anwendung richtet sich besonders an diejenigen Nutzer, die auch jetzt schon häufig Inhalte über Facebook teilen und sich dafür interessieren, was ihren Freunden gefällt. Der User behält selbstverständlich die volle Kontrolle über die geteilten Inhalte. Ist die neue Funktion aktiviert, werden alle aktuellen Aktivitäten automatisch auf Facebook angezeigt. Die Meldungen lassen sich schnell und einfach ein- oder ausblenden. Die Elemente können auf Wunsch auch jederzeit wieder gelöscht werden.


Nutzer in den USA werden zudem auf ihrem Facebook-Profil nachvollziehbar machen können, welche Inhalte sie auf IntoNow von Yahoo! angesehen haben. Die entsprechenden Meldungen werden im Profil unter „am meisten gesehen“ und „zuletzt gesehen“ angezeigt. Inhalte können auch anhand der Fernsehaktivität der eigenen Freunde aufgerufen werden.


„Seit Jahren schon teilen Facebook-Nutzer Links von Nachrichtenbeiträgen mit ihren Freunden. Heute hebt Yahoo! seine Vernetzung mit Facebook auf ein neues Level, um die gemeinsame Rezeption und Diskussion von Nachrichten noch einfacher zu machen“, kommentiert Ethan Beard, Director Platform Partnerships von Facebook. „Mit dem neuen Dienst ermöglicht Yahoo! seinen Nutzern, sich Nachrichten personalisiert anzeigen zu lassen. Yahoo! eröffnet ihnen neue Möglichkeiten, über Facebook auf ihre Lieblingsinhalte hinzuweisen und über ihre Freunde gleichzeitig noch mehr Inhalte zu entdecken, die sie selbst interessieren.“


 


 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Von online zu offline: Warum Online-Marken in den stationären Handel gehen

Euroshop 2020 – für Pure Player ein Muss

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.