30.09.2021 – Kategorie: eCommerce

Zahlungsabwicklung: Worldline ermöglicht jetzt individuelle Zahlungsmethoden

Zahlungsabwicklung Business-KreditkartenQuelle: Ivan Kruk/shutterstock

Worldline präsentiert mit „WL Account-Based Payments“ eine Zahlungslösung auf A2A-Basis. Diese ermöglicht Onlinehändlern, ihre eigene Zahlungsmethode einzuführen. Die Lösung basiert auf Open Banking, durch die Drittunternehmen auf Informationen aus dem Consumer Banking zugreifen können.

Die neue Zahlungslösung von Worldline zeichnet sich unter anderem durch individuelles Branding, Instant Settlement Notification, niedrige Gebühren und umfassende Abdeckung aus. Die Zahlungsabwicklung richtet sich an Online-Brands mit loyaler Kundenbasis, die eine markeneigene Zahlungsmethode beim Checkout anbieten möchten. Marken, die eine andere Strategie verfolgen möchten, können ein standardisiertes Setup wählen. Der Zugriff auf die Lösung von Worldline erfolgt über eine zentrale API, die eine einfache und schnelle Integration der Lösung für Zahlungsabwicklung ermöglicht

Individuelle Zahlungsmethoden dank Open-Banking-Technologie

Die Zahlungslösung WL Account-Based Payments von Worldline bietet dank Open Banking folgende Vorteile:

  • Zahlungen mit individuellem Branding: Firmenname und Logo werden beim Checkout angezeigt. So können Unternehmen die Kundenakzeptanz fördern und ihrer Marke in allen Phasen des Bezahlvorgangs sichtbar machen.
  • Instant Settlement Notification: Dank der sofortigen Anzeige der Zahlungsabwicklung haben Online-Unternehmen die Gewissheit, ihre Waren oder Dienstleistungen ihren Kunden bereitstellen zu können.
  • Niedrige Gebühren: Durch die Nutzung der Open-Banking-Technologie bietet WL Account-Based Payments kostengünstige Zahlungen.
  • Die beste Abdeckung: Zugang zu 20 europäischen Ländern und Großbritannien. WL Account-Based Payments ist damit das derzeit wettbewerbsfähigste Angebot auf dem Markt.

Weitere Features der Lösung sind Zahlungen mit QR-Code und Ein-Klick-Rückerstattungen; wiederkehrende Zahlungen beim Checkout sind für später im Jahr geplant. Diese Funktionen führen zu einer Verbesserung von Nutzererlebnis und Konversionsraten. Worldline führt die Lösung schrittweise in Europa ein und setzt die Expansion in wachstumsstarken Märkten in Asien und Lateinamerika fort.

Mehr Kontrolle über die Prozesse bei der Zahlungsabwicklung

„WL Account-Based Payments gibt Händlern mehr Kontrolle über alle Aspekte des Zahlungsprozesses. Individuelles Branding, Instant Settlement Notification und niedrigere Gebühren sind nur einige der Vorteile dieses Open-Banking-Produkts. Wir entwickeln die Lösung derzeit für einige renommierte Großunternehmen und freuen uns über die Dynamik, die Open Banking für unsere Kunden und das gesamte E-Commerce-Ökosystem bringt“, erklärt Eline Blomme, Head of Product Management Digital Commerce bei Worldline.

Die Lösung von Worldline kommt zu einem günstigen Zeitpunkt für den Zahlungsverkehr, da PSD2 die Innovation durch Open Banking vorantreibt. Branchenanalysten erwarten in naher Zukunft eine massive Akzeptanz: Allied Market Research prognostiziert, dass bis 2026 ein Viertel der EU-weiten Zahlungen Open-Banking-Transaktionen sein werden. Mit der Einführung dieser neuen Dienstleistung hilft Worldline großen Online-Unternehmen, sich diesem neuen Paradigma schneller zuzuwenden.

Worldline ist europäischer Anbieter im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen für Händler, Banken und Acquirer. Ebenso für Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel, Regierungsbehörden und Unternehmen. Mit über 20.000 Mitarbeitenden in mehr als 50 Ländern bietet Worldline nachhaltige, vertrauenswürdige und sichere Lösungen entlang der Wertschöpfungskette des Zahlungsverkehrs. (sg)

Lesen Sie auch: Gefahren beim Online-Shopping: Wie KI gegen Betrug schützen soll


Teilen Sie die Meldung „Zahlungsabwicklung: Worldline ermöglicht jetzt individuelle Zahlungsmethoden“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top