Zu viele Tools, zu viele Nieten: Was leisten welche Tools wirklich?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Webtracking-Tool, Mailing-Tool, CRM-Tool, Fulfillment-Tool, SEO-Tool – am Besten in jeweils mehrfacher Ausführung: Das ist „Toolwut“, die Epidemie, die derzeit für unübersichtliche IT-Landschaften und damit bisweilen ineffizientes Arbeiten im eCommerce sorgt.

Doch was leistet welches Tool wirklich? Diese Frage ist angesichts der Unübersichtlichkeit des aktuellen Tool-Angebots kaum noch zu beantworten. Lennard Stoever, seit über zehn Jahren als Entwickler von Business Intelligence (BI) Lösungen in der E-Commerce-Szene tätig, kennt das Phänomen und möchte nun selbst Maßnahmen ergreifen: „In meinem Arbeitsalltag bin ich laufend mit einem überwältigenden Tool-Überschuss konfrontiert, vor allem bei Onlineshops und SaaS-Startups. Um endlich Licht ins Dunkel zu bringen, rufe ich jetzt meinen Toolwut-Blog ins Leben.“ Hier wird der BI-Experte fortan Tools und Toolgruppen anhand sorgfältig ausgearbeiteter Analyseschemata genau unter die Lupe nehmen, um sie vor allem für Onlinehändler und SaaS-Unternehmer klassifizieren und bewerten zu können: „Schaffen wir Klarheit – ganz im Sinne der Business Intelligence!”

Wer also Toolwut an sich oder Anderen erkannt zu haben glaubt oder aus sonstigen Gründen ein Interesse an mehr Transparenz in der unübersichtlichen Tool-Landschaft der Online-Welt hegt, dem sei www.toolwut.de ans Herz gelegt!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Was das Online-Shopping angeht, sind die deutschen Nutzer nicht gerade treu. Eine repräsentative Umfrage zeigt: Lediglich 26 Prozent aller Nutzer kaufen sofort in dem Webshop, in dem sie ihre Suche begonnen haben.

Adobe und die Software AG haben auf dem Adobe Summit EMEA eine Technologiepartnerschaft angekündigt, um Unternehmen bei der Transformation ihres Customer-Experience-Managements (CXM) zu unterstützen. Hierfür können Unternehmen ihre Kundendaten aus mehreren Systemen in einem zentralen und relevanten Echtzeit-Kundenprofil zusammenzuführen. Dafür werden beide Hersteller die Adobe Experience Platform mit den webMethods-Services für Integration und API-Management verbinden.

Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fight Club Logistik

KI in der Logistik

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.